Samstag, 27. Oktober 2012, 17:56 Uhr
Theater

Im Juli kam der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich

2237
0
 

Ein neues Theaterstück

Rastede Emma, Paul, Ernst und Helene, haben sich gesucht und gefunden. Alle Vier sind Frührentner und genießen gemeinsam ihren Lebensabend in einer Senioren Residenz im Ammerland. Trotz der unterschiedlichen Charaktere haben das Ehepaar Emma und Paul, sowie die Singles Helene und Ernst ein gemeinsames Hobby. Regelmäßig wird zweimal am Tag “Mensch ärgere dich nicht“ gespielt. Der Verlierer muss dann einen Euro in das Sparschwein einzahlen. Von dem Geld möchte sich das Kleeblatt einen gemeinsamen Urlaub gönnen. Seit ca. einem Jahr wird nun schon gespielt und plötzlich kommt etwas Unruhe in die Wohngemeinschaft. Ernst, der Lebemann, würde gerne einmal das gesparte Geld durchzählen. Das verhindert aber der pedantische Paul, der über alles Buch führt. Helene ist eine leidenschaftliche Künstlerin und hat eigentlich nur ihre Bilder im Kopf. Und dann ist da noch Emma. Emma hört echt schlecht und weiß oft gar nicht, worum es überhaupt geht.
Tja und nun geht es los. Paul hat seine Meinung geändert und möchte die WG mit einem Sparschwein Schlachtfest überraschen. Natürlich ahnt er nicht, dass inzwischen Lebemann Ernst ihm zuvor gekommen ist und das Geld aus dem Sparschein entnommen und durch DM Münzen ersetzt hat. Beim Schlachtfest kommt die Wahrheit an´ s Licht. Ist das nun das Ende der Wohngemeinschaft?

 Mein zweites Theaterstück “ Das Meisterwerk“ wurde vom Plausus Verlag unter Vertrag genommen und kann dort demnächst angefordert werden.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin