Mittwoch, 17. Dezember 2014, 15:14 Uhr
NABU / NAJU / Eisenbahnwaggon

500 Euro-Spende für die Restaurierung des historischen Eisenbahnwaggons

849
0
 

Rastede Die schon aus beruflichen Gründen naturverbundene Unternehmerfamilie Garten-Service Sven Janßen überreichte dem NABU Rastede einen Scheck über 500 Euro für satzungsgemäße Zwecke. Das Geld wird überwiegend der Kindergruppe zugute kommen. „Unser Anliegen ist es, den guten Zustand des äußerlich marode gewordenen historischen Eisenbahnwaggons wieder herzurichten“, erklärt der Vorsitzende Horst Lobensteiner. Der Waggon ist seit einigen Jahren der Treffpunkt des Rudi-Rotbein-Clubs, der Kindergruppe des NABU Rastedes. Dieser hat sich nach dem Abriss des „Grünen Hauses“ an der AWO-Mühlenstraße im Jahre 2011 für den Erhalt des von der Verschrottung bedrohten NAJU-Domizils eingesetzt.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin