Donnerstag, 21. Juni 2018, 13:06 Uhr
Ehrenamtliche / Beete / Rhodo 2018

Was von der Rhodo übrigblieb...

1684
2
 

„Beete der Ehrenamtlichen“ bieten noch immer einen schönen Anblick.

Westerstede Die Rhododendron-Festtage in Westerstede sind nun seit bald fünf Wochen vorüber. Die gesamte „RHODO 2018“ ist wieder aus dem Stadtbild verschwunden... Die gesamte Rhodo? Nein! Zwei kleine „Beete der Ehrenamtlichen“ (ohne Rhododendren) trotzen bis jetzt (quasi unbeugsam) den Veränderungen um sie herum. Und sie blühen eigentlich auch immer noch recht prächtig dort vor dem „Alten Stadthaus“ gegenüber der St. Petrikirche - wenngleich sie am 20.6. 2018, als diese Aufnahmen entstanden, ein wenig vom Wind zerzaust waren. (Sehr sehr frei nach Asterix)

Durch die daneben stehenden Infotäfelchen erfährt man, dass die Ehrenamtlichen in der Stadtgemeinde um Samen, Blumen, Zwiebeln und Stauden gebeten wurden. Daraus entstanden dann zwei kleine Beete, die bereits bei der Rhodo an besagtem Ort in der Nähe des Alten Marktplatzes standen. Sie sollen, heißt es auf dem Täfelchen, die Verbundenheit der Stadt mit den Ehrenamtlichen dokumentieren - übrigens auf Anregung des Bürgermeister, der die Aktion beim „Ehrenabend für Ehrenamtliche“ während der Rhododendronschau vorstellte.
Die Stadtverwaltung ist sich natürlich voll bewusst, dass eine solche Veranstaltung ohne die vielen fleißigen Unterstützer und treuen Helfer“ nicht möglich wäre.

Leserkommentare (2)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor