Mittwoch, 05. April 2023, 04:07 Uhr
Schätzen und gewinnen / Tipp per Überweisung / Hospizdienst

Ostereierschätzaktion für Hospiz

1370
0
 
Artikel von

Wie viele bunte Ostereier hatten wir in unserem Hintergarten aufgehängt? Spendenaktion für Hospiz. 2 Tageskarten für den Park der Gärten zu gewinnen. Teilnahmegebühr mindestens 10 Euro per Überweisung. Teilnahmeschluss ist am 29. April.

Apen / Ammerland / Oldenburg Erinnern Sie sich noch an die Osterzeit in ihren Kindertagen?

Der fleißige Osterhase war auch in diesem Jahr zu Ostern im Garten, auf dem Balkon oder an

anderer Stelle und hat u.a. bunte viele bunte Ostereier und andere Sachen versteckt.

Manchmal war auch eine Überraschung dabei.


Einem 66-jährigen Aper sind seine damaligen Erlebnisse zur Osterzeit aus seiner

Kinderzeit wieder richtig bewusst geworden.


Aufgewachsen in Ohrwegerfeld (Gemeinde Bad Zwischenahn) sammelte er damals

Moos und baute mit Dachziegeln ein Osternest schon vor Ostern.


Jeden Morgen schaute er nach, ob der Osterhase schon eine Kleinigkeit in das Nest

gelegt hatte. Es war fast immer etwas drin.


Spannend wurde es dann am Ostersonntag.

Hatte der Osterhase wieder etwas vorbeigebracht.


Hatte der Osterhase aus seiner Kiepe das eine oder andere bunte Ei verloren oder sogar

versteckt?


Das gemeinsame Ostereiersuchen mit seinen drei Geschwistern war und bleibt für ihn ein

unvergessliches Erlebnis.


Es kam Jahr für Jahr zum Spaß und sogar Wettstreit.

Wer hat die meisten Ostereier gefunden?

Da kam schon Spannung auf.


Die hartgekochten bunten Eier waren und sind immer lecker.


Der spätere Aper wurde älter.

Jetzt ist er 66 Jahre alt und hat in seinem Leben viele bunte Ostereier als Deko gesammelt.


In diesem Jahr hatte er in seinem Hintergarten, mit freiem Blick in Natur und Landschaft, die

vielen gesammelten bunten Deko-Ostereier rechtzeitig Vor Ostern nach und nach

aufgehangen.


Plätze fand er reichlich. Bäume, u.a. einer seiner Frau und ihm als Begrüßungsgeschenk vom

Ortsbürgerverein Apen e.V. geschenkt worden war.


Der Pensionär war beim Aufhängen der bunten Ostereier nie am Ende seiner Kräfte.

Ihm fehlte nur der Platz zum Aufhängen.


Da mussten auch noch der Rosenbogen, das Hochbeet und weitere Gartendeko herhalten.


Am Ende war es geschafftt.

Alle bunten Deko-Eier verteilt.

Nachgezählt.


Schätzfrage an die berufstätige Ehefrau.

Wieviele bunte Deko - Ostereier haben wir im Hintergarten?

Nachzählen durfte sie nicht, nur schätzen.

Sie lag mit ihrer Schätzung völlig daneben.


Jetzt kam dem Aper auf eine Idee. „Ich mache Fotos, die ich auch veröffentliche.

Er kam auf die Idee, ein Ostereischätzspiel für einen gemeinnützigen Zweck zu starten.


Interessierte können nun bis zum 25. April gegen eine Geldspende für den Ambulanten

Hospizdienst mit 
Sitz in Westerstede per Überweisung einen Tipp abgeben!“, dachte sich der

Aper.


Natürlich muss es auch Gewinne geben.

„Der Preis ist heiß!“


Aber was ist der Preis für dieses Ostereierschätzspiel.

Zu gewinnen gibt es 2 Tageskarten für den „Park der Gärten“.


Wer für die Tippabgabe Einzelfotos der unterschiedlichen benutzten Aufhangsituationen

haben möchte, kann sie bis zum 29. April auf Facebook (suche Rainer Cordes)

einsehen, per Wats-App 0 1 5 2 / 0 1 9 6 1 3 8 8 anfordern, sich per Mail an

rainer.cordes@online.de zuschicken lassen oder am Ende des Artikels ansehen.


Der Ideengeber versichert, dass auf den Fotos nicht alle aufgehängten bunten Deko-

Ostereier zu sehen sind.


Nachzählen hilft somit nicht.


Schätzen und Tipp per Überweisung an Rainer Cordes,

IBAN: DE 2805 0100 0000 8825 48 nur noch bis 29. April abgeben.


Überwiesen werden müssen mindestens 10€.

Spenden mit höheren Beträgen sind natürlich erlaubt und gewünscht. Vermerkt werden

sollte als Verwendungszweck "Spende Ambulanter Hospizdienst e.V.Westerstede".

Als Spendennachweis ( bis 200€ ) gegenüber dem Finanzamt reicht der Kontoauszug

bzw. Überweisungsbeleg.

Der Erlös wird 1 zu 1 danach dem ehrenamtlich tätigen Ambulanten

Hospizdienst mit Sitz in Westerstede offiziell und öffentlich übergeben.


Damit wird die ordnungsgemäße Verwendung der Einnahmen nachgewiesen.



Vermerkt werden muss auf der Überweisung die Schätzzahl.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor