Donnerstag, 27. August 2015, 18:08 Uhr
Jugendbuch / Basteln & Experimentieren / sinnvolle Freizeitgestaltung

Ein Experimentier- & Bastelbuch für die Jugend

1692
0
 
Artikel von

In den Anzeigen sind nur noch sehr wenige Bau- und Experimentierkästen für Jugendliche zu finden. Plastikfiguren und Computerspiele bestimmen die Szene.

Oldenburg / Ammerland / Edewechterdamm (Friesoythe) Weihnachen 1942: Der sechsjährige bekam seine erste elektrische Eisenbahn, gekauft in Danzig, Lange Str bei Frl. Lehmann. Eine Lok, zwei Personenzug- und vier Güterwagen. Das Gleismaterial reichte nicht für einen Kreis aus: Eine Weiche mußte die fehlende gebogene Schiene ersetzen.
Zu den nächsten Weihnachts- und Geburtstagen kam immer ein Teil hinzu: Ein Kran, der Bahnhof, ein Prellbock ..., Mutter teilte sorgfältig die kleinen Kostbarkeiten ein. Und der Filius freute sich über jede kleine Ergänzung.
Zehn Jahre später kamen konstruktive Baukästen: Der "Radiomann" von Kosmos, ein Mikroskop, ein Märklin Metallbaukasten. Dann Fischer- Technik.
 Heutzutage findet man in den Spielregalen diese Dinge nur in zweiter Reihe, wenn überhaupt. Da tummeln sich Drachen aus Plastik, Prinzessinnen in Plastikschlössern, Dämonen und Bösewichter,die Raketen abschießen können,  - aber wenig Kostruktives, die Bastelfreude Anregendes.
Im Naturwissenschaftlichen Jugendhaus wurden seit 20 Jahren Bastel- und Experimentierkurse für 7 bis 15-Jährige entwickelt und durchgeführt.
Die beliebtesten Bauanleitungen sind jetzt in einem Buch zusammengefaßt worden und umrahmen zwei Experimentierfolgen, "Einführung in die Elektrostatik" und "Einführung in die Elekronik".
Für die Jüngsten wird aufgeführt: Ein Spielhäuschen mit Beleuchtung, eine Wärmeschlange, ein Schnurtelefon.
Dann kommt (ab 9 Jahre) die Bauanleitung für eine Wasser- Luft- Rakete, die 20 m hoch umweltfreundlich fliegen kann. Oder das Luftkissenboot, das über Land und Wasser schweben wird.
Auf 60 Seiten mit Farbabbildungen ist alles  genau beschrieben, auch ein Kopfkissenlautsprecher oder ein Heißluftballon aus Mülltüten fehlt nicht.

Bezugsquellenadressen können abgefodert werden.

Das Büchlein, als Mitbringsel oder Weihnachtsergänzung gut beeignet, ist unter der ISBN 978-3-7308-1190-0 im Buchhandel erhältlich.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor