Dienstag, 09. Juni 2009, 16:59 Uhr
Fußball / Krawalle / VfB Oldenburg

Kein Tag wie jeder andere: Randale nach VfB-Spiel

6448
1
 

Krawall-Frust statt Aufstiegsfeier: Nach dem entscheidenden Aufstiegsspiel des VfB Oldenburg gegen Goslar eskalierte die Situation. Diskutieren Sie mit!

Oldenburg Es hätte so ein schönes Fußballfest werden können: Der VfB Oldenburg stand einen Schritt vor dem Aufstieg in die Regionalliga. Stattdessen machte der Verein an einem Tag mehrere Schritte rückwärts und steht jetzt vor einem Scherbenhaufen. Nach dem 1:0 im Hinspiel in Goslar hätte den Oldenburgern ein Unentschieden zum Aufstieg gereicht. Doch vor 12000 Zuschauern verloren die Blau-Weißen mit 1:2 und machten so den Goslarer SC zu Gewinnern - wenn auch nicht zu glücklichen. GSC-Trainer Goran Barjaktarevic war nach dem Spiel nicht zum Feiern zumute: "Irgendwie kann ich mich nicht freuen", sagte der Coach. Was war passiert? Aufgebrachte Zuschauer stürmten nach dem Schlusspfiff durch ein Tor den Innenraum des Stadions und attackierten Goslarer Spieler. Zwar konnte die Polizei die Randalierer zurückdrängen, doch auf der Straße gingen die krawallartigen Szenen weiter. 150 bis 200 Randalierer lieferten sich Scharmützel mit der Polizei, die die Lage beruhigen konnte, nachdem Verstärkung aus anderen Dienststellen angerückt war. Stunden später ging es dann auf dem Hafenfest am Stau noch einmal hoch her, als gewaltbereite Hooligans vor der Gaststätte "Schwan" randalierten, wo die VfB-Mannschaft den Abend ausklingen lassen wollte. Unglaubliche Szenen spielten sich ab, und all das wegen eines Fußballspiels, das nicht mit dem erwünschten Ergebnis endete. Auf den VfB kommt jetzt eine empfindliche Strafe zu, eventuell sogar ein Punkt- und / oder Torabzug. Das erleichtert die Ausgangslage für die kommende Saison keinesfalls, wenn einige enttäuschte Sponsoren eventuell nicht mehr mit an Bord sein werden. Natürlich beginnt nun die Suche nach den "Schuldigen" (abgesehen von denjenigen, die sich aktiv an den Krawallen beteiligten): Hatte der Ordnungsdienst die Anweisung des VfB nicht beherzigt und die Tore nach dem Spiel geöffnet? Waren der VfB und die Polizei auf solche Szenen angesichts der sportlich positiven Ausgangslage nicht vorbereitet? Waren Sie im Stadion und Augenzeuge? Dann berichten Sie uns, wie Sie die Situation erlebt haben! Waren Sie nicht dabei? Dann erzählen Sie uns, wie Sie von der Randale gehört haben und was Sie dabei empfunden haben. Oder diskutieren Sie, wie es zu dieser Eskalation kommen konnte und wer Ihrer Meinung nach die Schuld trägt. Was kommt jetzt auf den VfB zu? Lesen Sie mehr über die Geschehnisse im Marschwegstadion in Ihrer NWZ oder online. Bilder und Videos von der Randale

Leserkommentare (1)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor