Montag, 18. April 2016, 14:20 Uhr
Jahreshauptversammlung LandFrauenverein

25 Jahre erfolgreich gemanagt

751
0
 
Artikel von

Jahreshauptversammlung des LandFrauenvereins Strückhausen-Neustadt

Ovelgönne Am 11.4. 2016 fand die Jahreshauptversammlung des LandFrauenvereins Strückhausen-Neustadt statt. Nach der Begrüßung und dem Rückblick auf die Veranstaltungen der letzten Jahre folgte der Kassenbericht der Kassenführerin Traute Suhr. Sie wies darauf hin, dass nach der Erhöhung der Abgaben zum Niedersächsischen Landfrauenverband bei dem jetztigen Beitrag nicht mehr viel Spielraum zur Vereinsarbeit sei. Darufhin beschloss die Versammlung einstimmig eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages auf 25€.

Hedda Kohlwes stellte sich nach 25 Jahren erfolgreich gemanagter Vereinsvorstandsarbeit nicht wieder zur Wahl. Wiederwahl hieß es für die drei Vorsitzenden Alke Feise-Addicks, Gisela Hecht und Traute Suhr. Bei den Vertrauensfrauen schied Anke Kohlmann aus persönlichen Gründen aus. Die Nachfolge tritt Wilma Abrahams an.

In einer kleinen Ansprache bedankte Gisela Hecht sich bei Hedda Kohlwes für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren  Sie betonte, dass Hedda Kohlwes trotz eines immer größer werdenden Familien-Handwerksbetriebes in Neustadt immer jede Menge Zeit für die Landfrauenarbeit aufgewendet habe. Im Namen des Vereins überreichte sie eine Rose und einen Gutschein für den neu anzulegenden Garten. Hedda Kohlwes bedankte sich herzlich, sie ginge mit einem lachenden und weinenden Auge. Die Arbeit habe ihr immer sehr viel Spass gemacht, aber nach 25 Jahren seit die Zeit gekommen aufzuhören, damit sie sich mehr um die Familie und das erste Enkelkind kümmern könne.

Im Anschluss berichtete Frau Brigitt Kampen-Neumann von ihrer Arbeit über das Mammographie Screening und die Wichtigkeit der Vorsorge. Das Programm entdeckt viele invasive Karzinome in einem frühen Stadium ohne Lymphknotenbefall. Dadurch sind schonendere Operationen und Nachbehandlungen möglich. Sie bat darum, dass das Thema immer wieder aufgegriffen werden solle, damit viele Frauen diese Chance nutzen. Leider ist  das im Moment noch nicht der Fall.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin