Samstag, 19. September 2020, 17:20 Uhr
Corona Friesland

Corona-Bericht 19.09.2020 Friesland

242
1
 

halbe Entwarnung: Coronafall im Altenwohnzentrum Schortens siehe Kommentar

Varel / Schortens / Jever Corona-Bericht 19.09.2020
Ein Coronafall im Altenwohnzentrum Schortens: Gesundheitsamt testet weitere Bewohner, ab sofort Besuchs- und Aufnahmestopp


Übersicht: Aktueller Stand 19.09.2020 im Landkreis Friesland

1 Personen, bei denen aktuell das Coronavirus nachgewiesen ist und die sich in stationärer Behandlung in Friesland befindet

8 Personen bei der aktuell das Coronavirus nachgewiesen ist und die sich in häuslicher Quarantäne in Friesland befinden

57 Personen, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde sind inzwischen genesen.

2 Todesfälle

Insgesamt gab es also bisher 68 bestätigte Fälle in Friesland

Am Freitagnachmittag, 18.9.2020, wurde im Altenwohnzentrum Schortens (AWO Schortens) bei einem Bewohner das COVID-19-Virus nachgewiesen, das Gesundheitsamt des Landkreises Friesland leitete in enger Zusammenarbeit mit der Pflegeeinrichtung umgehend erforderliche Maßnahmen ein und nahm bereits gestern Abend bei den möglichen Kontaktpersonen in der Einrichtung Abstriche.

Bei einem Bewohner der 3. Etage des AWO Schortens wurde gestern Nachmittag das Coronavirus nachgewiesen, die Person wurde umgehend auf die speziell für Coronapatienten eingerichtete Station im Nordwest-Krankenhaus Sanderbusch verlegt. Da die Person erst am Vortag in der Einrichtung unter den aktuell gültigen Regelungen aufgenommen wurde, wird derzeit davon ausgegangen, dass die Ansteckung außerhalb erfolgte – die Infektionskette wird noch weiter geprüft.

Das Gesundheitsamt des Landkreises nahm gestern Abend bei 20 weiteren Bewohnerinnen und Bewohnern sowie 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Einrichtung Abstriche – die Testergebnisse dieser Kontaktpersonen werden Anfang nächster Woche erwartet. In 5 bis 7 Tagen erfolgt ein zweiter Test. Im AWO Schortens gelten seit Monaten strenge Hygiene- und Abstandsregelungen, so dass das Personal nur mit Schutzkleidung engen Kontakt zu Bewohnerinnen und Bewohnern hat.

„Das Wohl unserer Bewohnerinnen und Bewohner hat absolute Priorität und so ist deren Versorgung durch ein festes Team an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sichergestellt – alle betroffenen Kontaktpersonen halten sich nur auf der isolierten Station auf. Zur Umsetzung dieser Maßnahmen arbeiten wir eng mit dem Gesundheitsamt und der Heimaufsicht des Landkreises zusammen und bedanken uns für die schnelle Unterstützung“, betont Sascha Sax, Einrichtungsleiter AWO Schortens.

Gemäß Vorgaben des RKI wurde für das Personal, das als Kontaktperson gilt, häusliche Isolation angeordnet, so dass sich dieses nur zu Hause und auf der betroffenen Station in der Einrichtung aufhalten dürfen.

In enger Abstimmung mit der Einrichtung hat der Landkreis ab sofort ein Besuchs- und Aufnahmestopp für das AWO Schortens ausgesprochen. Bis auf Weiteres sind keine Besuche vor Ort möglich, Bewohnerinnen und Bewohner außerhalb der betroffenen Station gelten nicht als Kontaktpersonen und dürfen die Einrichtung verlassen. Sobald die Testergebnisse vorliegen, wird über weitere Maßnahmen entschieden.

„Auf diese mögliche Situation – ein Coronafall in einer Pflegeeinrichtung – waren wir vorbereitet, so dass gestern umgehend erforderliche Maßnahmen eingeleitet und umgesetzt wurden. Wichtig ist hier auch die enge Zusammenarbeit mit der Einrichtung und der sofortige Besuchs- und Aufnahmestopp ist zur Sicherheit der Bewohnerinnen und Bewohner, des Personals und auch der Angehörigen jetzt notwendig,“ erläutert Bernd Niebuhr, Gesundheitsdezernent Landkreis Friesland, das Vorgehen.

Die Angehörigen der insgesamt 82 Bewohnerinnen und Bewohner im AWO Schortens wurden durch die Einrichtung informiert

Leserkommentare (1)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor