Dienstag, 15. Mai 2018, 06:45 Uhr
Erweitertes Outfit?

Chor-Konzert der Shantys Benthullen-Harbern mit neuem Outfit?

166
0
 
Artikel von

Benthullen / Harbern II Es war wieder eine unterhaltsame und amüsante Veranstaltung, die der Shanty-Chor Benthullen-Harbern in der Wandelhalle in Bad Zwischenahn mit einem Konzert vortrug.

Eigentlich ist beim Shanty-Chor alles geregelt. Jeder weiß um seine Aufgaben und Pflichten, angefangen mit A gleich Aufbau der Bühne bis hin zum Z wie Zahlen des Jahresbeitrages – preußische Mentalität! Doch offensichtlich falsch gedacht, ein südliches Flair hat sich in die Truppe eingeschlichen und „kämpft“ um Anerkennung. So ist unter anderem in der Kleider-Ordnung tabellarisch numeriert festgeschrieben, wer was und wann tragen darf bei gewissen Veranstaltungen.

Es scheint einen heißen Sommer zu geben, denn ein Shanty betrat beim Einmarsch die Bühne in hochsommerlicher Kleidung. Das kam beim Publikum erst einmal schon gut an! Auch die folgenden vorgetragenen Döntjes zwischen den Liedern unseres Moderators erfreuten die Gäste und der Applaus war der Dank.

Während des zweiten Teils der Veranstaltung verriet denn auch der Sonnenhungrige seinen Bühnenauftritt nach dem Hinterfragen unseres Moderators, ob er evtl. seine Hose vergessen hätte? Nein, er sei nun ‘mal eben ein Spanien-Fan und dort sei es sehr warm. Zudem sei er schon auf der Durchreise, sehr wahrscheinlich augenblicklich in Damen-Begleitung. Hat sich der leichtbekleidete Charmeur in so kurzer Zeit in eine Dame aus der zweiten Besucher-Reihe verguckt.

Nicht genug! Er erzählte was vom Strand, einem Wauwauchen mit Glöckchen und Schleifchen um den Hals und führend an einer Leine. Und an der Schlaufe der Leine ein Händchen von einer Dame namens Lola oder so ähnlich. Er musste in seiner Euphorie gestoppt werden, vielleicht gibt es demnächst eine Fortsetzung. – Und dann ging die Post ab. Die Solisten stimmten das Lied La Bella Lola mit einigen verkleideten Torreros an, leidenschaftlich mit rhythmischer Hingabe.

Auch unser Piraten-Urgestein, das als einziger in kurzer Lederhose aufgrund seiner Statur auftreten darf, präparierte sich mit schwarzen Sonnenbrillen-Gläsern. Oder hat er sich gegen das grelle Bühnenlicht vor den hängenden Strahlern schützen wollen? Sicherlich wohl nicht!

Doch wie immer hieß es zum Schluss der Veranstaltung „Und dann geht es mit Volldampf nach Hause“ mit dem Fazit: Es war wieder toll!

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor