Montag, 17. Februar 2020, 23:27 Uhr
Kohlfahrt

FG Benthullen – Hoheit hat entschieden: Der Kohlgang findet statt

319
0
 
Artikel von

Benthullen / Harbern II Das Sturmtief „Sabine“ hat sich noch nicht gänzlich verdrückt, nasskalt und regnerisch ist die Wetterlage. Am Tag unserer Kohlfahrt erfahren wir Untertanen: Der Kohlgang wird stattfinden. Gehorsam und versorgt mit Regenschutz treffen wir in Jeddeloh II, Gaststätte „Zum goldnen Anker“, ein.

Es hat aufgehört zu regnen und wir starten den Kohlgang. Über den Küstenkanal biegen wir rechts ab in das reine Wohngebiet von Jeddeloh II. Unsere Hoheit gelingt es, uns bei Laune zu halten. Ein gepunkteter Schaumwürfel entscheidet mit Windunterstützung, wer sich an den mitgeführten „Erste-Hilfe-Anhänger mit Stimmungstropfen“ bedienen darf.

Wir erreichen wieder die Hauptstraße. Die Hoheit wirkt etwas nervös! Eigentlich soll hier ein Kfz mit Anhänger stehen. Kaum ausgesprochen, das Gefährt parkt ein und es wird eine Garten-Tisch-/bank-Garnitur im Planen-Anhänger aufgestellt. Wir Untertanen werden gebeten Platz zu nehmen. Etwas verwirrt, aber eine pfiffige Idee dem zu erwarteten Regen zu trotzen.

Es werden heiße Getränke gereicht. Eng, aber gemütlich sitzen wir eine Weile in diesem „fahrbaren Unterstand“. Es wird, unter Verlaub, die Frage an die Obrigkeit gestellt, ob eine Verlängerung der Regentschaft in Frage käme? Dem Wunsch wird nicht entsprochen, eine klare Absage. – Schade!

Wir ziehen weiter, noch 400 Meter bis zum Lokal. Der gemütliche Teil kann beginnen. Wie immer, es wird aufgetischt und der Appetit mit der Verträglichkeit endet meistens nicht bei einem Senioren-Teller. Das hat Folgekosten, Absacker müssen her. Die Minuten der Obrigkeit sind gezählt. Mit Augenmaß und Zuversicht ist die Regentschaft dem Günter und der Angelika mit dem Wander-Orden übertragen.

Nach dem Ehrentanz in Begleitung von Rudis bekannter Stimmungsmusik herrscht eine gute Stimmung bis zur Aufbruchzeit. Die Schlender-Getränke werden noch einmal bestellt. Es dauert seine Zeit bis man sich endlich verabschiedet hat. Für die Ausrichter ein ganz großes Lob, es ist eine gelungene Kohlfahrt trotz des schlechten Wetters gewesen.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor