Freitag, 30. November 2018, 07:18 Uhr
Kreativ / Ratgeber / Kultur

Kreativ selbst gestalten - Professionell ins neue Jahr

113
0
 

Es ist an der Zeit, über gute Absichten nachzudenken.

Wardenburg Neues Jahr, neues Glück - So heißt es. Das neue Jahr steht vor der Tür und das bedeutet natürlich vor allem eines: Zeit, um gute Vorsätze ins Auge zu fassen.

Alle Jahre wieder nehmen Menschen den Jahreswechsel als Anlass, um einen ganz persönlichen Neuanfang hinzulegen.

Doch neben den altbekannten privaten Vorsätzen wie Diät halten, gesünder leben, mehr Zeit mit der Familie verbringen etc. gibt es ja auch noch die beruflichen Ziele.

Vielleicht ist es an der Zeit, sich selbstständig zu machen oder endlich Ihr Projekt anzugehen, was schon so lange in Ihrem Kopf rumort? Oder möchten Sie vielleicht Ihr Business auf die nächste Stufe heben und einen Schritt in Richtung Professionalität gehen?

Ob Sie Kleidung nähen, Taschen kreieren oder Sofabezüge designen - Wenn Sie im neuen Jahr professionell durchstarten möchten, dann brauchen Sie einige Dinge, um einen gelungenen Start hinzulegen. Wir verraten Ihnen in diesem Artikel, welche das sind.

Ein eigenes Label braucht einen Namen mit Wiedererkennungswert

Wenn Sie kreativ tätig sind und etwas herstellen, ist es enorm wichtig einen Wiedererkennungswert zu schaffen. Ihr Produkt muss aus der Masse herausstechen und jederzeit identifizierbar sein. Überlegen Sie einmal selbst: Wie oft haben Sie ein schönes Stück Kleidung gesehen und ganz intuitiv auf das Label geschaut, um sich den Markennamen einzuprägen?

Richtig. Ein Name auf dem Produkt ist key. Denn nur so machen Ihre Produkte Werbung für Ihr Unternehmen. Der erste Schritt ist also: Etiketten selbst gestalten. Und zwar mit Wiedererkennungswert.

Etiketten selbst gestalten und in Ihre Produkte integrieren

Einen Namen in ein Produkt zu integrieren ist einfach: Bei einem Bild schreibt man ihn drauf, bei einem Kleidungsstück näht man ihn ein. Man könnte ihn natürlich auch aufsticken. Der einfachste und schnellste Weg sind jedoch Etiketten. Diese können einfach an Taschen, Stofftiere, Kleidungsstücke oder sonstige Produkte angenäht werden, stören nicht weiter und sagen klar aus, zu wem das Produkt gehört. Der einfachste Weg, um seine Etiketten selbst gestalten zu können, ist online.

Auf https://wunderetiketten.de/ können Sie beispielsweise selbst kreativ werden und Ihr eigenes Label gestalten.

Lassen Sie hierbei Ihrer Kreativität freien Lauf. Je spezieller Ihr Label ist, desto größer ist der Wiedererkennungswert. Und bleibt Ihr Business erst einmal im Kopf der Kunden, sind Sie einen großen Schritt weiter.

Die fertig bedruckten Etiketten kommen dann bequem zu Ihnen nach Hause und können an Ihre Produkte angenäht werden.

Auch für Performer, Tänzer, Schauspieler und andere öffentliche Personen kann dies sehr nützlich sein. Sie können die Etiketten mit Namen und Telefonnummer einfach in Ihre Kostüme nähen und diese so einfach wiederfinden, wenn es Backstage mal drunter und drüber geht.

Die Marke auch im größeren Kreis bekannt machen

Ein weiterer Schritt, nachdem Sie Etiketten selbst gestaltet haben und ihre Produkte so gekennzeichnet haben ist eine eigene Homepage.

Im digitalen Zeitalter wird dies immer wichtiger. Etiketten und Namen auf Produkten kann Ihnen zwar einige zusätzliche Kunden durch Mundpropaganda verschaffen, jedoch ist die wahre Laufkundschaft heute online unterwegs. Ob Zielgruppenmarketing oder einfach größere Reichweite: Die digitale Welt ist aus der Unternehmenswelt kaum noch wegzudenken.

Das gleiche gilt für Social Media. wenn Sie persönlich Facebook und Co. nicht sonderlich oft nutzen: Für Ihr Business ist dies essentiell.

Weitere Gründe, warum Sie dringend eine eigene Homepage für ihr Business brauchen, finden Sie hier.

Und keine Sorge, eine eigene Homepage zu erstellen ist nicht schwer und Sie brauchen auch kein IT Profi zu sein. Auf https://de.wordpress.com/ oder https://www.blogger.com zum Beispiel können Sie vorgefertigte Templates nutzen und Ihre Homepage oder Ihren Blog im Handumdrehen selbst gestalten.

Kontinuität als Neujahrsvorsatz

Nachdem Sie also eine Homepage eingerichtet und Etiketten selbst gestaltet haben, ist die Fleißarbeit schon halb geschafft. Ihr Label steht - und kann nun promotet werden.

Nehmen Sie sich dies für das neue Jahr vor. Werbung wirkt nur dann gezielt, wenn sie langfristig und mit viel Geduld geplant und durchgeführt wird. Kontinuität ist alles, wenn es darum geht einen Kundenstamm aufzubauen.

Mit viel Liebe und Standhaftigkeit gelingt es Ihnen im neuen Jahr sicher, Ihr Produkt auf dem Markt zu etablieren.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin