Donnerstag, 22. Dezember 2016, 00:24 Uhr
Shanty-Chor Benthullen-Harbern

Shanty-Chor Benthullen: Zur Weihnachtsfeier geht es nach Bösel!

469
0
 
Artikel von

Benthullen / Harbern II / Wardenburg Der Festausschuss des Shanty-Chors Benthullen-Harbern hat sich für die diesjährige Weihnachtsfeier „Dat Heimathuus“ in Bösel ausgesucht. Eine gute Adresse! Beim Betreten der Festdiele strahlt das Ständerwerk mit den vielen Querverstrebungen eine wohltuende Atmosphäre aus. Ja, hier lässt sich’s feiern!

Rudi Winkler als 1. Vorsitzender ergreift das Wort, bedankt sich für das zahlreiche Erscheinen zur Weihnachtsfeier, insbesondere der Neumitglieder mit ihren Partnerinnen und für die gute Zusammenarbeit. Auch Stellvertreter Heino Suhr bedankt sich für die Treue der Mitglieder. Ohne das Einbringen eines Jeden mit seinen Fähigkeiten wäre dieser Shanty-Chor nicht denkbar. Ein besonderer Dank gilt den Hauptakteuren Rudi Winkler (Chorleiter), Nils Naumann (Chorassistent) und Fiddy Bümmerstede (Moderator).

Dem Festausschuss wird ebenfalls für die Organisation ein Dank ausgesprochen, erwähnt wird das Sommerfest unter dem Motto: „Fahrt ins Blaue“! Natürlich hat der traditionelle Blumenstrauß für Greta Schmidt nicht gefehlt als Dank für den alljährlich zur Verfügung stehenden Übungsraum. Zu guter letzt wird unser Gitarrist Hermann Klatte für seine langjährige Treue geehrt.

Mittlerweile umgeben uns appetitliche Gerüche. Nils Naumann, dank seiner schnellen Worte, lobt ebenso die gute Zusammenarbeit und die Leistungen des Festausschusses. Dem gehören u. a. Alwin Reil und Hartmut Meyer an, die bekanntlich überwiegend im Hintergrund agieren. Der Schluss-Satz lautet: „Das Buffet ist eröffnet!“

Es wird zusehends ruhiger, ein Zeichen, dass das Menü lockt – so reichhaltig, vielfältig, appetitlich und geschmackvoll. Dass man nach dem Essen und einem Absacker nicht in eine Ruhephase versinkt, dafür sorgen eine vorgelesene nette Geschichte mit dem Titel „Opa und Enkel auf dem Weihnachtsmarkt“ und der nicht ganz einfache Dialog über einen normalen, ungeschliffenen Spiegel und dem Cholesterin-Spiegel. Zwei ganz tolle Einlagen! Tischweise und übergreifend wird debattiert über Gott und die Welt bis zum allgemeinen Aufbruch.

Dem Festausschuss nochmals vielen Dank für den schönen Abend!

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor