Sonntag, 06. Januar 2019, 04:29 Uhr
Statistiken

In eigener Sache: Das Portal "Mein Wardenburg" stets gewachsen

466
0
 
Artikel von

Benthullen / Harbern II An dem Ausspruch "Man sieht sich zweimal im Leben" ist etwas Wahres dran! Mein verbrachtes halbe Leben im Zeitungswesen war offensichtlich nicht lang genug. Es hat mich wieder eingeholt durch den Shanty-Chor Benthullen-Harbern.

Aber der Reihe nach! Kennengelernt habe ich den Shanty-Chor durch die Fahrrad-Gruppe, die sich aus dem Chor gebildet hat. Einmal im Monat unternehmen wir Touren – überwiegend Rentner –, wobei die Geselligkeit immer im Vordergrund steht. Und ich habe feststellen können, es ist eine tolle Truppe! Nur mit der Erstsprache hapert's – Plattdüütsch!

Soweit so gut! Während einer Tour bin ich einmal gefragt worden, ob ich ein paar Zeilen aufsetzen könnte für die nächste Tour. Aus den bisherigen Zwei-Zeilern wurden Absätze! Gespickt mit meinen hängengebliebenen typographischen Grundkenntnissen hatte ich schnell eine Aufgabe an der Backe! 

Nicht genug! Es sprach sich herum, der NWZ-Mensch muss der deutschen Sprache mächtig sein! Leider nein, war ich doch in der glücklichen Lage überwiegend mit administrativen Aufgaben im Hintergrund zu agieren, keine Zeile habe ich aufs Papier bringen müssen.

Eine Jahreshauptversammlung nahte und schwub die wub war der Bereich "Digitale Technik" auch mit meiner Adresse versehen. Und noch einmal schwub die wub hatte ich ein NWZ-Schreiben vor mir liegen, mit der Bitte sich dessen Anliegen anzunehmen. Es wurde das NWZ-Portal "Mein Wardenburg" vorgestellt und bei Interesse solle man sich mit der NWZ in Verbindung setzen.

Getan – und mich bei der NWZonline-Redaktion schlaugefragt. Vereine haben die Möglichkeit, das Vereinsleben mit ihren Aktivitäten in diesem Portal zu veröffentlichen. Und jeder kann schreiben, wie ihm der Schnabel gewachsen ist! Das typische Korrekturlesen gibt es nicht, es wird quergelesen um Missbräuche zu unterbinden. Ein Mix mit der alten und neuen Rechtschreibung erleichtert das Schreiben mit dem Gefühl: "Sowohl als auch"!

Ich beschloss aktiv zu werden. Administrative Eingaben sind mir nicht fremd und die Voraussetzungen wurden geschaffen für die Veröffentlichung der Aktivitäten des Shanty-Chors und der Fahrrad-Gruppe. Erst später kam der seit 1974 bestehende Senioren-Club  "Die geselligen Benthuller-Harberner" hinzu. Das alles geschah vor drei Jahren! Der Bestand der Veröffentlichungen ist gewachsen:

27.277 Aufrufe – 32 Beiträge – Shanty-Chor Benthullen-Harbern e.V.
29.882 Aufrufe – 40 Beiträge – Gruppe der Fahrrad-Freunde Benthullen-Harbern
  8.294 Aufrufe – 10 Beiträge – "Die geselligen Benthuller-Harberner"

Hinzu werden die Fahrrad-Touren in Fotobüchern verewigt, die später sicherlich Erinnerungen mit "Ach, ja ..." aufleben lassen werden. Verzeiht, ihr Shantys, ich vergesse den Chor nicht. Aber hin und wieder muss ich auch mal den Geschirrspüler ausräumen!

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor