Dienstag, 07. Juni 2011, 19:48 Uhr
Akkordeon / Musikschule / Musik

30 Jahre Akkordeonorchester der Musikschule Ammerland e.V.

1764
0
 
Artikel von

Zum Jubiläumskonzert am 18. Juni 2011 um 19.30 h im Dannemann-Forum Westerstede wird herzlich eingeladen.

Westerstede Das Akkordeonorchester Ammerland ist eine Einrichtung der Musikschule Ammerland e.V. und wird seit der Gründung vom Musiklehrer Harald Kistner geleitet. Das Orchester ist Mitglied im Deutschen Harmonikaverband Niedersachsen. Es besteht zurzeit aus 14 Spielerinnen und Spielern, die sich einmal wöchentlich zur Probe treffen. Beim diesjährigen Jahreskonzert am 18. Juni um 19.30 h im Dannemann-Forum Westerstede bereichern auch noch Solisten das Klangbild des Orchesters: Hannes Hobbiebrunken Klavier und der Schlagzeuger Bjarne Tannen. Auch sind 2 Saxophonspieler dabei: Melanie Hedenkamp und Siegfried Kluge. Das Repertoire des Orchesters reicht von klassisch konzertanter Musik über Folklore bis hin zur gehobenen Unterhaltungsmusik und aktuellen Hits der Popmusik.

 

Gegründet wurde das Orchester am 14. Mai 1981. Es fanden sich 10 Schüler des damaligen Lehrers Horst Petershagen zum Akkordeonorchester Apen unter der Leitung von Harald Kistner zusammen. Schon im Dezember desselben Jahres wirkte das Orchester bei einem internen Vorspiel mit. Ein Jahr später, am 15.11.1982, erfolgte das erste öffentliche Konzert zusammen mit dem Akkordeonorchester Westerstede.

 

Um die Gemeinschaft zu stärken und um sich auf Auftritte vorzubereiten, wurden verschiedene Freizeiten und Probenwochenenden veranstaltet. Zielorte der Fahrten waren die Jugendherberge Ruttelerfeld oder das Freizeitheim am Dümmer. Neben den Konzerten in den Ammerländer Gemeinden wurden auch Kontakte zu anderen Orchestern, z.B. aus Fallersleben, geknüpft. Die Spielerzahl wuchs stetig, somit bestand die Möglichkeit, erstmals am 23.10.1985 am Tag der Harmonika in Burgdorf, auch an Wertungsspielen teilzunehmen. Die Wettbewerbe wurden zu einem festen Bestandteil der Orchesterarbeit.

 

Im August 1987 verließen viele Akkordeonspieler aus beruflichen Gründen das Orchester. Um weiterhin leistungsfähig zu bleiben, wurden fortgeschrittene Spieler aus dem gesamten Ammerland mit aufgenommen. Aus dem Akkordeonorchester Apen wurde das jetzige Akkordeonorchester Ammerland.

 

Das Engagement des Dirigenten und Leiters Harald Kistner führte zum regen Austausch mit anderen Orchestern im In- und Ausland wie Dresden, Vechta, den Niederlanden, Dänemark und Frankreich. Weitere Höhepunkte waren erfolgreiche Teilnahmen an großen internationalen Wettbewerben in Innsbruck, Kopenhagen und Prag, bei denen das Orchester immer wieder sehr gute Platzierungen erzielen konnte.

 

Den Schülernachwuchs rekrutiert Harald Kistner durch Zusammenarbeit mit den Grundschulen der Gemeinde Apen und der Grundschule Ocholt. Mittlerweile gibt es 29 neue, junge Akkordeonspieler, von denen 10 im Akkordeonspielkreis und weitere 12 im Akkordeon-jugendorchester zusammen musizieren.

 

Zu den immer wiederkehrenden Aktivitäten des Orchesters zählen das jährlich stattfindende Sommerkonzert, Grillfeten zum Ende des Schuljahres sowie das Geburtstagskuchenessen in den Probenpausen.

 

Der mittlerweile 30-jährige Erfolg des AOA ist nicht zuletzt dem Einsatz und der guten Zusammenarbeit zwischen den Spielern und dem Dirigenten zu verdanken.

 

Neue Mitspieler sind im Akkordeonspielkreis, -jugendorchester und -orchester herzlich willkommen. Interessenten können sich mit dem Dirigenten Harald Kistner unter 04488-1513 in Verbindung setzen.

?

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor