Dienstag, 28. Februar 2017, 14:55 Uhr
Angekommen in der Fremde / Ausstellung / Güterschuppen Westerstede

"Angekommen in der Fremde"

987
0
 
Artikel von

Künstler der Welt zeigen ihre Arbeiten im Ammerland / Ausstellung vom 05.03. - 26.03.2017 / Güterschuppen Westerstede / eine Initiative des Kunstpfades Ammerland e.V.

Westerstede / Nachbarschaft Der Kunstpfad Ammerland hat Künstlerinnen und Künstler, die in den letzten Jahren oder Jahrzehnten aus Europa oder anderen Kontinenten nach Deutschland gekommen sind, eingeladen, ihre Werke zu zeigen, Arbeiten, in denen sie ihre Eindrücke aus alter und neuer Heimat verarbeitet haben.

Verschiedene Reflexionsebenen mit unterschiedlichen Techniken und verschiedenen Genres finden ihren künstlerischen Ausdruck, doch stets auf der Suche nach kultureller und sprachlicher Identität und Zugehörigkeit.

Der Bahnhofsverein Westerstede e.V. „beheimatet“ seit seiner Gründung am 09. Oktober 1983 im Güterschuppen des historischen Bahnhofsgebäudes gilt in der Stadt Westerstede und weit über die Grenzen des Ammerlandes hinaus als feste Größe in der Kunst- und Kulturszene.

Umso mehr freuen wir uns, mit „Angekommen in der Fremde“ auch Teil zu sein von sechs Ausstellungsorten in Ammerländer Gemeinden mit insgesamt 17 Künstlerinnen und Künstler unterschiedlichster Herkunft, Erfahrungen und künstlerischer Arbeitsweisen.

In der Zeit vom 05.03. - 26.03.2017 wird der Güterschuppen Westerstede für fünf Künstler/Innen zur Galerie. Es sind:  Nessrin Ahmo, die 1985 in Syrien geboren wurde, Lorin Ali, die ebenfalls aus Syrien stammt, Azad Ibrahim, ein Kurde syrischer Nationalität, Badran Bari, der mit seiner jesidischen Familie 2013 nach Deutschland kam und Rodi Kalil, der in Tal Hedat bei Damaskus ebenfalls in Syrien geboren wurde und Ende 2003 als politischer Flüchtling und Asylbewerber nach Deutschland einreiste.

Ortrud Kreft aus Westerstede wird am Sonntag, 05.03.2017, 11:15 Uhr die Künstler/Innen vorstellen und in ihre Arbeiten einführen.

Danach kann die Ausstellung zu den bekannten Öffnungszeiten, jeweils Sonntag, 11:00 – 18:00 Uhr und mittwochs in der Zeit von 16:00 – 19:00 Uhr im Westersteder Güterschuppen besucht werden.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft