Dienstag, 30. Januar 2018, 11:36 Uhr
Es läutet die stille Glocke

Neujahrssingen an der Howieker Wassermühle

306
0
 
Artikel von

Howieker Glocke läutete die Zusammenkunft ein

Ocholt-Howiek
Alljährlich findet das schon traditionelle Neujahrssingen an der Howieker Wassermühle im Bühnenhaus statt. Der Heimatverein hatte
geladen, viele Heimatfreunde sind gekommen.  Von allen Seiten waren Gruppen und Grüppchen unterwegs zur Wassermühle. Dort angekommen musste zunächst, bevor Ein lass gewährt wurde, das alte Neujahrslied angestimmt werden. Das Bühnenhaus war gut gewärmt, so daß sich die Besucher dort wohlfühlen konnten. Bei Grog, Glühwein und Apfelpunsch wurde der Nachmittag nicht langweilig. Es wurde erzählt aus der früheren und auch aus der heutigen Zeit. Auch kam hier viel heraus, was man bisher noch niemals gehört hatte. Wie gesagt, es ist immer wieder interessant in Howiek zum Neujahrssingen zu erscheinen. Bedauert wurde allerdings, daß es bislang nicht möglich war, die alte Ollenbrücke wieder gangbar zu machen. So mussten die Besucher alle über die holperige und mit Schlaglöchern übersäte alte Karlshofer Klinkerstraße zur Wassermühle. Hoffen wir, daß bis zu Pfingsten die Brücke wieder in Ordnung ist, denn der Weg entlang der idyllischen Ollen mit grünen Wiesen wird immer wieder gern von Spaziergängern angenommen. An dieser Stelle aber noch einen Dank an die fleißigen Helfer, denn für solche Veranstaltungen werden sie immer wieder benötigt.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor