Mittwoch, 29. März 2023, 16:35 Uhr
Gemütlichkeit und Heimatsinn

Arbeitseinsatz an der Howieker Wassermühle

796
0
 
Artikel von

Heimat und Frohsinn

Howiei
Man merkt es, der Frühling ist da, es wurde zum ersten Arbeitseinsatz an der Howieker Wassermühle gerufen. Adolf Hahn hatte eingeladen, es waren 22 Männer zum Arbeitseinsatz gekommen. Pünktlich um 13:30 Uhr konnte bei strahlendem Sonnenschein das Laub des letzten Jahres weggeschafft werden. Auch ein großer Trecker kam zum Einsatz,
denn es mussten Massen an Laub im gesamten Gelände bewältigt werden. Die Männer hatten sich aufgeteilt, einige harkten die kleinen Spazierwege, andere säuberten die Bühne und weitere Herren waren mit Schubkarren im Einsatz. Alles verlief ruhig und entspannt.
i
Plötzlich kam ein Hagelschauer, die Arbeiten mussten kurz unterbrochen werden. Während dieser Zeit war dann eine Unterhaltung möglich, es wurden kurze Gespräche über Politik usw. geführt. Auch dieses gehört dazu.  Obwohl viele Männer im Einsatz waren, das Laub wollte kein Ende nehmen. Dann war es geschafft, eine kurze Kaffeepause wurde eingelegt.

Einkehr im Bühnenhaus, dort war bereits vorgeheizt. Hildegard Hahn und Helga Garben hatten Kuchen gebacken, der dort auf den Tisch kam.

Eine tolle Sache, der Kuchen war besonders lecker. Bei Kaffee und Kuchen wurde dann auch noch aus alten Zeiten erzählt, die Pause ging schnell vorüber.

Einige Kleinigkeiten mussten noch erledigt werden, dann aber kam der Feierabend.

Der Verein hat noch ein Bier spendiert und der Heimweg wurde angetreten. Adolf Hahn hatte zuvor noch darum gebeten, kurz vor Pfingsten

nochmals einen Arbeitseinsatz zu planen, denn unser Verstäken Stück Heimat

soll zu Pfingsten für alle Besucher glänzen.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor