Samstag, 26. Januar 2019, 10:44 Uhr
Heimat dat is wat

Erfolgreiches Jahr beim Heimatverein Ocholt-Howieke.V.

386
0
 
Artikel von

Adolf Hahn wurde zum Ehrenmitglied ernannt

Ocholt-Howiek
In der Jahreshauptversammlung, sie fand am 24. Januar 2019 statt, gab  es eine
reichhaltige Tagesordnung. Die Vorsitzende, Frauke Rosendahl, konnte zahlreiche Heimatfreunde begrüßen .  Sie wurde zu Beginn der Versammlung von allen Teilnehmern zum Titel „ Plattdeutschbotschafterin der Stadt Westerstede“ beglückwünscht. Dann aber ging es zur Sache. Der Jahresbericht von 2018 wurde lückenlos präsentiert. Es war zu entnehmen, daß viel ehrenamtliche Arbeit geleistet wurde.  Auch die Berichte aus den einzelnen Arbeitsgruppen, Theatergruppe, Plattdeutsch-AG, Trachtengruppe,  Akkordeongruppe und Alma-Rogge-Gruppe
gaben sehr viel Aufschluss  über die Arbeit im Verein.  Der Kassenbericht, vorgetragen vom Schatzmeister Adolf Hahn, fiel positiv aus. Die Kassenprüfer erteilten Entlastung des Vorstandes. Dann ging es zu den Wahlen. Gewählt wurden 1. Vors, und 3. Vors. und der Kassenwart. Frauke Rosendahl wurde einstimmig als Vorsitzende wiedergewählt.

Auch der 3. Vor. Jörn Hemjeoltmanns wurde einstimmig wiedergewählt. Als Schatzmeister und Kassenwart wurde Adolf Hahn in seinem Amt  einstimmig bestätigt.

Der Verein hat somit wieder eine einsatzfähige Vorstandsriege.

Nach einer kleinen Pause kam dann der Punkt Ehrungen.

Adolf Hahn wurde vom Vorstand zum Ehrenmitglied ernannt. Adolf hat diese auch verdient, denn er hat schon seit Jahren die  Kassengeschäfte des Vereins in der Hand.

Frauke Rosendahl überreichte die Ehrenurkunde und natürlich ein Präsent. Für die Ehefrau Hildegard Hahn wurde ein Blumengebinde überreicht. 

Der Punkt Arbeitsplanung nahm dann eine weitere  Zeit ein. Für 2019 ist viel geplant .

Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für das große Pfingstfest an der Howieker Wassermühle. Außerdem soll  2020 das große Fest  „ 70 Jahre Volkstanz- und Trachtengruppe Ocholt-Howiek“ gefeiert werden. Auch hier werden längere Vorbereitungen erforderlich.

Zum Schluss dankte Frauke nochmals  allen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung.

 

Dat gah jo good.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor