Mittwoch, 07. Februar 2018, 16:55 Uhr
Herrenrunbde auf Kohltour

Eine Kohlfahrt die ist lustig - eine Kohlfahrt die ist schön...

145
0
 
Artikel von

Gröönkohl, Ppinkel,Wust un Speck und Gemütlichkeit bi de Mannslüüd ut Ocholt

Ocholt-Howiek
Nach der Planung für 2018 stand  für Februar 2018 eine Kohlfahrt der Herrenrunde auf dem Programmzettel. Der Start war für 14 Uhr am Bahnhof organisiert. Es waren dreißig Senioren
 – alles Männer – eingetroffen um am Kohlspazierang teilzunehmen.
 Dazu kam noch der Magatenderwagen – in Form eines Bollerwagens - . Dieser Wagen war reichlich bestückt mit Glühwein in
Warmhaltetanks, Kuchen und anderen Leckereien. Der Bollerwagen wurde nach Absprache von Hartmut Gertjejanßen zur Verfügung gestellt, dazu natürlich auch die Leckereien. Dann ging es bei strahlendem Sonnenschien los. Zunächst in Richtung Pferdebahn bis zur Ollenbäke. Dort war der erste Halt.  Warum dort?
Ganz einfach, denn Gesellschaften und Kohlfahrer überqueren keinen Bachlauf oder keine Bäke ohne einen Umtrunk. So kam dieser Halt zustande. Der Glühweintank wurde angezapft. Jeder Teilnehmer konnte sich an diesem heißen
Getränk wärmen. Auch war der Haltepunkt idedal, denn der frische Wind war hier nicht so zu verspüren. Nach der Pause ging es dann weiter nach Howiekerfeld
bis zu Hans-Hermann Schulte. Dort wurde wieder eine Pause eingelegt. So bewegte man sich schließlich langsam weiter bis zu den nächsten Haltepunkten,
um dann pünktlich im Doerps-Kroog anzukommen. Dort roch es schon nach leckerem Kohl. Im Krug warteten schon die Herren, die nicht mehr für den Fußmarsch zur Verfügung standen bzw. vorher noch andere Dinge zu erledigen hatten.. Dann aber ging es los. Die Wirtin Hanna  tischte richtig auf. Es kam alles auf den Tisch, was so eine Kohlfahrt ausmacht. Große Fleischplatten mit Kohlpinkel, Kohlwurst, Speck und Kassler, alles war da. Dazu Kartoffeln und Bratkartoffeln Senf usw. Es wurde immer wieder nachgebracht, denn es wurde reichlich gegessen. Anschließend noch Eis mit heißen Kirschen. Was will man mehr. Dazu gab  es  natürlich auch die richtigen Getränke. Wie Korn und Bier.
Es wurde nach dem Essen noch fleißig aus alten Zeiten erzählt und diskutiert . Man kann sagen, alle gingen nach diesem schönen Tag  zufrieden wieder heim. Anzukündigen bleibt noch die nächste Veranstaltung am 5. März 2018.  Dann haben wir einen Vortrag der NABU über heimische Vögel. Hier kann jeder teilnehmen. Es muss allerdings eine Anmeldung erfolgen unter 04409 412 0der 04409 1031.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor