Sonntag, 07. April 2019, 20:46 Uhr
NABU Westerstede / Insekten / Garten

Ein Garten für Wildbienen

196
0
 
Artikel von

Die NABU Ortsgruppe Westerstede lädt zum Vortrag ein.

Westerstede / Ammerland

„Summ summ summ – ist bald alles stumm?“

Mit dieser Frage startete der NABU Oldenburger Land schon 2017 ein Projekt für den Schutz von Wildbienen. Denn diese Frage ist angesichts der aktuellen Entwicklungen in Feld und Flur nicht unberechtigt. Monokulturen mit toten Böden sowie die zunehmende Versiegelung von Flächen macht den Schutz von Wildbienen dringender denn je.

Nicht nur die Erhaltung um ihrer Selbst willen, sondern auch ihre Rolle bei der Produktion unserer Nahrungsmittel verlangt mehr Aufmerksamkeit. Außerdem sind sie als Nahrung für viele Vogelarten für deren Überleben unverzichtbar.

Was jeder in seinem Garten für diese Insekten tun kann, soll dieser Vortrag vermitteln.

Die Gartensaison hat begonnen und mit einfachen Änderungen im Garten und auf dem Balkon kann man sich die Welt ein wenig schöner und bunter gestalten.

In einem Bild- und Filmvortrag nimmt Sie der NABU Westerstede mit in die faszinierende Welt der Wildbienen.
Die Referentin Sandra Bischoff, Biologin beim NABU Oldenburger Land, zeigt Ihnen, welche Blumen, Gehölze und Strukturen im Garten gut geeignet sind, um Wildbienen ein Zuhause zu geben.
Tipps zu Nisthilfenbau, Wildbienen- und Gartenliteratur runden den Abend ab.

Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr im Jaspershof, Zum Stiftungspark 27, 26655 Westerstede.
Der Eintritt ist frei, über eine kleine Spende freut sich die Ortsgruppe.


Jaspershof Westerstede

NABU Oldenburg

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin