Freitag, 08. April 2016, 02:55 Uhr
NABU Westerstede / Vortrag / Lebensräume für Insekten

NABU-Vortrag in Westerstede über Blühstreifen

740
0
 
Artikel von

Schaffung neuer Lebensräume für Bienen, Schmetterlinge und Co.

Westerstede / Apen / Bad Zwischenahn

Blühstreifen – naturnahes Bunt in Landschaft und Siedlung -


Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten sind angewiesen auf blühende und vielfältige Lebensräume. Gleichzeitig sind sie selbst Nahrungsgrundlage für andere Tiere wie Vögel, Fledermäuse und Igel. Sowohl Honigbienen als auch alle Wildbienen sind zudem unverzichtbare Bestäuber für unsere Kulturpflanzen wie z. B. Obstbäume, Heidelbeeren und Gemüse.

Mit neu angelegten Blühstreifen oder Blühflächen wird daher versucht, der zunehmenden Verarmung in der Landschaft entgegenzuwirken. Diplom-Biologin Elisabeth Woesner stellt dar, worauf bei der Anlage von Blühstreifen oder Blühflächen geachtet werden sollte und gibt zudem Hinweise auf passendes Saatgut.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 14. April 2016 statt.
Ort: Evangelisches Haus, Kirchenstraße 5 in Westerstede.
Beginn: 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die NABU Ortsgruppe Westerstede freut sich auf viele interessierte Gäste.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin