Donnerstag, 12. Mai 2022, 19:41 Uhr
Zusammenhalt stärkt

Die Arbeit an der Wassermühle geht nicht aus.

126
0
 
Artikel von

-Heute wurde die Brücke an der Mühle erneuert –

Howiek
Im Gelände an der alten sagenumwobenen Wassermühle gibt es immer Arbeit. Es muss immer wieder Hand angelegt werden, denn alles soll für unsere Gäste so sein, daß sie sich dort wohlfühlen. Die Brücke neben der Wassermühle, sie geht über den Wasserzulauf, musste erneuert werden. Die Bretter waren in die Jahre gekommen und waren an einigen Stellen recht morsch. Es bestand Unfallgefahr. So hatte Adolf Hahn für den 10, Mai 2022 zu einem Arbeitseinsatz geladen. Auch ich machte mich auf um dort zu schauen. Ich staunte nicht schlecht, denn an der Mühle war eine kleine Baustelle einge-
richtet. Handwerklich begabte Männer hatten den alten Brückenbeleg entfernt.

Dabei stellte man fest, daß der Unterbau sich um einige Zentimeter  gesenkt hatte. Jetzt mussten die gesamte Unterbaukonstruktion der Brücke gehoben werden. Viel Arbeit, aber unsere ehrenamtlichen Helfer waren ja pfiffig und erledigten dieses
ohne große Schwierigkeiten. Bretter wurden passend gesägt und vernagelt und schon war die Brücke wieder in Ordnung.

Auf der Bühne lag noch eine Lampe, auch die musste noch wieder aufgerichtet werden.
Für unseren Klüterbaas Helmut Hinrichs und seine Helfer war auch dieses keine Schwierigkeit. Nach kurzer Zeit war auch dieses erledigt.

Um die Männer bei Laune zu halten, hatte Hildegard Hahn zwischendurch ein sehr reichhaltiges Frühstück serviert. Nach einer kurzen Pause ging es dann mit der Arbeit weiter. Pfingsten kann kommen, leider auch in diesem Jahr keine große Pfingstveranstaltung.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor