Donnerstag, 28. Mai 2020, 17:34 Uhr
Die Heimat erkundenh

Fahrradtour am Himmelfahrtstag durch die nähere Umgebung.

464
0
 
Artikel von

Die Heimat in Augenschein nehmen

Howiek
Trotz Corona habe ich es gewagt  eine kleine Fahrradtour zu unternehmen. Es ist doch
nicht immer mit Gartenarbeit usw. auszukommen, ich musste einfach mal raus. So habe ich dann mein Fahrrad genommen und bin durch Howiek  und durch den Wärgen zur Wassermühle geradelt. Der Himmelfahrtstag war ja auch ein besonderer Tag und  mit
viel Sonne ausgestattet. Das schöne saftige Grün unterwegs, es roch alles so frisch. Die Vögel trillerten ihren Gesang, es war einfach wunderschön. An der Ollenbäke habe ich dann eine kleine Pause eingelegt, es war ein Entenpärchen mit Küken zu bestaunen.

Auch die Wiesen an der Ollen standen noch in voller Blüte, die Natur  hat ja bekanntlich viele Farben, welche zu bestaunen sind. Dann aber wieder aufs Rad und entlang der Ollen zur Wassermühle – mein Lieblingsziel -.  Schon bei der Anfahrt bemerkte ich
einige Menschen im Wald. Als ich dann näher kam, ja da war mir klar, es sind Leute
vom Heimatverein.  Heino und Hanna Gäfeke und Adolf Hahn wässerten die neu
gepflanzten Rhodos. Dann kam noch Helmut Hinrichs dazu und schon wurde über viele
Sachen gesprochen. Adolf Hahn erzählte mir dann auch, daß die neuen Pflanzen von
Jörn Hemjeoltmanns  kommen,  er habe sie dem Heimatverein gestiftet. Diese Pflanzen müssen jeden Tag gewässert werden, denn sonst halten sie die Feuchtigkeit nicht. Der
Waldboden ist total ausgetrocknet. Es wäre schade um die schönen Pflanzen, denn sie haben einen großen Wert. Außerdem blühen sie  in allen Farben, einfach toll. Nach
einer guten Stunde mit vielen tollen und informativen Gesprächen habe ich dann meine
Heimfahrt angetreten. Es ging diesmal über die Karlshofer Straße nach Howiek. Die
Klinkerstraße mit den schönen Alleebäumen, es hat schon was. In der Ferne die beiden
Gehöfte von zu Jeddeloh und Dr. Engelbart, sie schimmerten durch das Grün, einfach schön. Dann an der Kreuzung Karlshofer Str – Howieker Ring war der Neubau durch die
begrünten Bäume und Sträucher zu sehen, auch ein schönes Bild.

Aufgefallen ist mir, daß wenig  Menschen unterwegs waren, sie haben sich alle
an die Coronavorgaben gehalten, jedenfalls bei uns in Howiek.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor