Dienstag, 03. Juli 2018, 17:06 Uhr
Industrie und Heimat

Die Seniorengruppe - Ocholter Herrenrunde - besuchte Firma Hüppe

114
0
 
Artikel von

Die Herrenrunde zeigt reges Interesse an die Werksgeschichte

Ocholt
Bei der Ocholter Herrenrunde wird immer lange im voraus geplant.  So haben wir auch den Besuch der Firma Hüppe in Kayhausen bereits  Anfang 2018  geplant. Unser Rolf Pastoor war lange Jahre in der Firma Hüppe tätig und hat uns den Kontakt vermittelt-
Wir alle hatten schon viel von der Firma Hüppe gehört. So hatte z.B.  die Firma Hüppe  auch in Ocholt , damals in den 60er-Jahren , eine Zweigniederlassung gegründet. Es war damals im Saal von Hobbie. Alles war nur  schmal eingerichtet, aber in Ocholt wurden damals Arbeitsplätze geschaffen. Aus diesem Werk entwickelte sich im Laufe der Jahre mehr. So wurde an der Industriestraße ein neues Werk errichtet, welches dann immer wieder erweitert wurde. ( Heute Firma Dorma). Die Firma Hüppe GmbH in Kayhausen wurde später
gegründet und hat heute  250 Mitarbeiter. Ja, wie gesagt, wir von der Herrenrunde haben  bei der Firma Hüppe einen Termin vereinbart  und sind am 2. Juli 2018  gestartet. Um 8 Uhr morgens haben wir uns am Bahnhof Ocholt , alle mit Fahrrädern, getroffen und sind dann in Richtung Kayhausen gestartet. Es ging wie immer durch die schöne ammersche Heimat. Das frische Grün und die reifen Gräser am Wegesrand  rochen nach Sommerluft. Es ist ja auch schließlich Heuzeit, und die Kornernte hat auch bereits auf vielen Feldern wegen der anhaltenden Trockenheit begonnen. Über Ollenharde, Ohrwege und Bad Zwischenahn ging es über Schleichwege zur Firma Hüppe. Wir wurden dort bereits bei strahlemden Sonnenschein  von Herrn Koehnke erwartet.  Nach einer Begrüßung haben wir uns zunächst gestärkt, Kaffee und Kuchen wurde gereicht, dann aber ging die Reise los. Herr Koehnke, übrigens ein sehr kompetenter Mitarbeiter der Firma Hüppe, hat uns zunächst die Firmengeschichte  erklärt . Es gab einen Film über die Firma, so daß sich jeder Teinehmer ein Bild über die Firma machen konnte. Dann kam der Aufbruch, wir wurden durch das Werk geführt. Vorher aber wurden wir mit Sicherheitswesten und Kopfhörern und Sicherheitsbrillen ausgestattet.
Auf Sicherheit legt die Firma großen Wert. Im Werk selber kam dann das große Staunen. Wir haben sehr viel gesehen, auch technische Sachen. Auch das Warenlager wurde uns gezeigt.  Es ist schon interessant zu sehen, welche Summen an Material dort  gebunden sind.  Ja, dann kam der Schluß mit Verabschiedung, die Heinreisde wurde angetreten.
Zurück ging es wieder durch  unsere ruhige Heimat in Richtung Holwiek und Ocholt.
Unser nächster Ausflug, er findet am 6. August statt,  wird zum Gestüt Brune , Gießelhorst, gehen. Abfahrt ist hier um 13:15 Uhr mit dem Fahrrad am Bahnhof Ocholt. Wer sich hier anschließen möchte, der sollte sich bitte unter 04409-412 melden.
Am 5. November 2018 wollen wir die Firma EADS in Bremen besuchen.
Es handelt sich hier um Raketentechnik usw.  Es sind noch einige Plätze frei.
Wer Interesse hat, der kann sich ebenfalls unter 04409-412 melden. -Für diese Fahrt ist ein gültiger Personalausweis zwingend erforderlich -

-

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor