Donnerstag, 30. Juni 2016, 15:16 Uhr
Wasserturm / Thalenweide / Turmcafè

Aus dem Wasserturm wird ein „Hochhaus“

2783
1
 

Rückblick in die Jahre 1978/1979 und 1973: Bilder vom Umbau – alter Bericht in der „Westersteder Umschau“ - trigonometrische Messungen.

Westerstede Vor über zwei Jahren habe ich hier auf "Mein Westerstede" in einem Artikel sowie in einem Fotoalbum u.a. zwei Bilder vom 1933 errichteten Wasserturm an der Thalenweide vorgestellt. Sie zeigen ihn im Sommer 1978 vor dem Umbau. Daneben stehende Bauwagen kündigten aber schon eine baldige Veränderung an.
Kürzlich haben sich zwei weitere alte Fotos wieder angefunden, die den Wasserturm etwas später zeigen, nämlich im Oktober 1978. Man sieht, dass die Bauarbeiten mittlerweile begonnen haben, aber noch nicht sehr weit fortgeschritten sind.

Dazu passt ein Bericht in der „Westersteder Umschau“ vom 11. Januar 1979 mit dem Titel „Das erste Hochhaus im Stadtzentrum“. Dort wird geschildert, dass der Turm von 28 m Höhe im Krieg als Brandwache genutzt wurde und dass er seit den 1960er-Jahren als Wasserturm “in Ruhestand versetzt“ war. Seine Plattform diente dann „trigonometrischen Zwecken“, d.h. sie wurde für Vermessungsarbeiten genutzt. Lange war unklar, was denn nun mit dem Bauwerk weiter geschehen solle Die Fassade bot aufgrund weißer Salpeter-Ausschläge (auch auf den Bildern erkennbar) mittlerweile auch keinen so schönen Anblick mehr.
Schließlich durfte der Kaufmann Hans Ernst den Turm erwerben, um ihn in eine Wohnanlage umzuwandeln. Vorgesehen waren acht Geschosse mit je einer Wohnung, die „mit einem Restaurant und Café gekrönt“ werden sollten. Aus letzterem wurde dann ja das in Westerstede wohlbekannte „Turmcafé“.
Eines der Fotos zu dem Artikel in der „Westersteder Umschau“ zeigt, dass im Januar 1979 die Bauarbeiten recht weit vorangekommen waren. Beide Hälften des Baus, die alte und die neue, hatten etwa gleich Höhe erreicht. Dem Bericht zufolge sollten die Arbeiten zu Ostern desselben Jahres, also Mitte April, abgeschlossen sein.

Ein weiteres Bild, das sich gerade wieder angefunden hat, stammt aus dem Jahr 1973 und zeigt die Gartenstraße und den Wasserturm. Auf dessen Plattform befindet sich für die besagten trigonometrischen Messungen eine Art Gerüst. Ganz oben auf diesem Gestell stehen, wie man bei genauerem Hinsehen erkennen kann, zum Zeitpunkt der Aufnahme zwei Personen.

Vielleicht hat ja auch noch jemand anders interessante Aufnahmen von den Bauarbeiten oder überhaupt vom alten Wasserturm. Es würde mich freuen von ihm zu hören.

Siehe auch den Artikel vom 13.8.2018.

Leserkommentare (1)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor