Montag, 07. November 2016, 23:36 Uhr
Blaulicht / Katastrophenschutz / Feuerwehr

Übung: Feuerwehr und Technisches Hilfswerk Hand in Hand

454
0
 
Artikel von

Alarm für die Feuerwehr Ocholt-Howiek: In einer Notunterkunft für Flüchtlinge ist es zu einem Brand gekommen. Mehrere Menschen werden vermisst. Zur Unterstützung der Suchmaßnahmen wird das Technische Hilfswerk (THW) aus Westerstede angefordert, um die Einsatzstelle und das Umfeld großflächig auszuleuchten.

Westerstede / Ocholt Die Alarmmeldung klingt dramatisch „Feuer in einer Notunterkunft für Flüchtlinge, Menschen werden vermisst“ aber alles nur fiktiv, denn am 1. November übten die Feuerwehr Ocholt-Howiek und das THW-Westerstede die Zusammenarbeit anhand dieser Ausgangslage.

Angenommen wurde ein Brand in einer am Streehorn in Wohncontainern eingerichteten Notunterkunft für Flüchtlinge. Die Feuerwehr leitete die Brandbekämpfung im Innenangriff ein. Schnell war klar: „Es werden Menschen vermisst, die das Gelände in Panik verlassen haben. Womöglich sind sie verletzt und brauchen dringend Hilfe.“ Die Dunkelheit erschwerte allerdings die Suche. Daher wurde Verstärkung vom THW-Westerstede zur großflächigen Ausleuchtung der Einsatzstelle angefordert.

Ziel der Übung war neben der Erprobung und Festigung von Arbeitsverfahren insbesondere die Zusammenarbeit beider Organisationen im Einsatz. Insbesondere das gegenseitige Verständnis für Aufgaben, Vorgehensweisen und Fähigkeiten sollte geschult werden, damit im Ernstfall die Kooperation reibungslos funktioniert.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor