Donnerstag, 26. März 2020, 17:05 Uhr
Fachsimpeln

Versteken Stück Heimat

447
0
 
Artikel von

Heimatverein sagt Pfingstkonzert ab

Howiek
Schull dr noch well wesen, de nich weet, wat Pingsten bi de ole Howieker
Watermöhln los is?  - Dat hett sick nu doch in all de Jahrn sachs rümsnackt,
dat dor jedet Jahr dat Frühkonzert, vandagen dat Pingstkonzert, up de Been stellt ward. Un dat plattdütsche Spill up de Freelichtbühn nicht o vergeten!

Dat, wat de Heimatvereen hier Jahr vör Jahr upè Been stellt, dat woll sick
nümms ut`n Snier gahn laten. Un nu in dit Jahr is`t allns ganz anners kamen!

Ja, jetzt ist es amtlich, der Vorstand des Heimatvereins Ocholt-Howiek hat, so wurde mir
gerade mitgeteilt, das traditionelle Pfingstkonzert an der Howieker Wassermühle leider
absagen müssen. Der Grund ist natürlich bekannt:  CORONA killt alles.

Für viele Heimatfreunde ist dieses sicherlich sehr bedauerlich, aber die Gesundheit geht vor.

Wenn man sonst in den Tagen vor Ostern von Adolf Hahn angerufen wurde um in den Arbeitseinsatz zu gehen, dann hat man sich immer gefreut. Warum? Ganz einfach, denn
dort an der Wassermühle haben sich dann immer über 30 Helfer und Heimatfreunde
eingefunden. Es wurde geharkt, gehämmert, kleine Ausbesserungen wurden vorgenommen usw. usw.. Um 10 Uhr bimmelte Adolf dann mit der großen Glocke und es gab Frühstück. Dieses alles schmiedete die Mannschaft zusammen. Jetzt ist auf einmal alles anders. Aber man muß auch das Vorgehen des Vorstandes akzeptieren, denn auch Pfingsten sind viele ältere Heimatfreunde, egal ob Frauen oder Männer, im Einsatz. Eine Ansteckungsgefahr wäre unverantwortlich.

Wenn man jetzt durch den Wärgen zur Wassermühle streift, dann sieht man fast keinen Menschen. An der alten sagenumwobenen Wassermühle (Verstäken Stück Heimat) ist alles ruhig . In der Märzsonne konnte ich am Bühnenhaus auf der Bank so richtig schöne
frische Waldluft tanken. Es war dort eine himmlische Ruhe. Der Speckt hämmerte seine
Löcher in die alten Bäume, die Vögel sangen, es war einfach wunderschön dort. So habe ich es lange nicht erlebt. Auch ein Eichhörnchen schaute mich von oben an als wenn es sagen wollte: Endlich sind die Krachmacher nicht hier. Ja und dann kommt noch das
leichte schöne Grün durch, es ist einfach eine schöne Zeit. Man kann sie so bewusst genießen.

Kurs up Ocholt-Howiek un siene ole Watermöhln  ward dit Jahr woll nix.

Allerdings hat dieses auch seine guten Seiten, die Natur kann wieder zur Ruhe kommen,
der Verein kann in Ruhe überlegen wie die nächsten Pfingstfeste laufen könnten.
Wird wieder neu angefangen mit Spiel auf der Freilichtbühne, Konzert usw. usw.?

Warten wir es gespannt ab und hoffen, daß es im nächsten Jahr alles wieder läuft.


Liebe Heimatreunde, bleibt bitte gesund.
Das wünscht

Hans-Gerd Harms

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor