Dienstag, 15. Juni 2021, 12:11 Uhr
Fledermäuse / Volksbank / NABU

Fledermaushöhlen und Staren-Nisthilfen für Torsholt

546
0
 
Artikel von

Volksbank Westerstede bedenkt Naturschutz-Aktivitäten der NABU-Gruppe Westerstede mit Spende. Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen vor Ort.

Westerstede / Torsholt Die Arbeit der örtlichen NABU-Gruppe ist vor kurzem erst von der Volksbank Westerstede mit einer größeren Spende unterstützt worden. Hinzukommt ein kleinerer Zuschuss direkt aus Mitteln der NABU-Gruppe. Von dem Geld wurden künstliche Fledermaushöhlen sowie hölzerne Nistkästen für Stare bestellt und mittlerweile auch geliefert. Sie sind größtenteils bereits an geeigneten Standorten im Bereich Torsholt angebracht werden.

Der NABU arbeitet dabei eng zusammen mit Jens Siems. Der Torsholter kümmert sich jetzt bereits um diverse Vogel-Nistkästen im Dorf und in seiner Umgebung. Unterstützt wird er dabei vom Ortsbürgerverein Torsholt. Seine Aufgabe hat er von dem vor einigen Jahren verstorbenen Gerd Deetjen übernommen.
Kürzlich nun ist Herr Siems an die Westersteder NABU-Gruppe mit einer Bitte um die finanzielle Unterstützung seiner Arbeit herangetreten und will dankenswerterweise auch die neuen Fledermaushöhlen und Vogel-Nistkästen pflegen und betreuen.

Von den Fledermaushöhlen wurden übrigens zwei verschiedene Typen bestellt, jeweils mehrere Stück davon. Sie bestehen aus Holzbeton. Zum Teil sind sie bei Bedarf auch zu Vogelnisthöhlen umrüstbar. Den Fledermäusen können sie je nach dem als Ruhe- oder Zwischenquartier oder als Wochenstuben bei der Jungenaufzucht dienen. Natürliche Unterkünfte (z.B. Spechthöhlen oder hohle Stämme) sind gerade im Wirtschaftswald oft selten geworden.

Die Westersteder NABU-Gruppe dankt der Volksbank Westerstede herzlichst für die Unterstützung. Die Gruppe ist im Übrigen auch weiterhin daran interessiert, Projekte und Aktionen dieser Art zu unterstützen.

Weniger erfreulich ist freilich, das sei zum Schluss noch erwähnt, dass leider immer auch wieder Nistkästen gestohlen werden, auch in Torsholt. Wir wollen hoffen, dass auch in diesem Fall das Engagement von ehrenamtlich Aktiven zukünftig noch mehr Respekt erfährt!

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor