Mittwoch, 07. September 2022, 16:05 Uhr
Gewässerunterhaltung / Artenschutz / Ammerländer Wasseracht

Artenschutz und Gewässerunterhaltung - geht das?

401
0
 
Artikel von

NABU-Vortrag von Sandra Sieger (Ammerländer Wasseracht) am 14.9.

Westerstede Die Klimakrise ist in der Nachbarschaft angekommen – sind wir dem hilflos ausgeliefert? Dieser Frage geht eine Vortragsreihe der NABU-Gruppe Westerstede nach. Vor den Ferien hat es bereits zwei interessante Veranstaltungen gegeben, die den Fokus auf unsere Gärten gelegt haben

Nach der Sommerpause erwartet uns am 14.09.2022 nun noch ein spannender Vortrag zum Thema „Artenschutz und Gewässerunterhaltung – geht das?“ von Sandra Sieger (Ammerländer Wasseracht).
Die Wasser- und Bodenverbände befinden sich stets in einem Spannungsfeld zwischen Abflusssicherung und Pflege und Entwicklung der Verbandsgewässer. Beide Aspekte sollen gemäß Wassergesetz gleichrangig behandelt werden. Seit einigen Jahren gibt es für die Wasser- und Bodenverbände auch keine allgemeine Ausnahme mehr von den Bestimmungen des Bundesnaturschutzgesetzes. Daraus ergeben sich erhöhte Anforderungen an die Ausführenden, die in dem Vortrag näher erläutert werden sollen.
Durch die Klimakrise und damit verbundene Trockenheitsphasen oder Starkniederschlagsereignisse mit Überflutungen ist die allgemeine Wasserwirtschaft gefordert, sich diesen Veränderungen anzupassen. Hat das auch Folgen für die Gewässerunterhaltung?

Die Veranstaltung findet statt um 19 Uhr in der Scheune des Jaspershofs in Westerstede (Zum Stiftungspark 27). Der Eintritt ist frei, Spenden sind aber herzlich willkommen.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor