Montag, 19. Oktober 2015, 18:52 Uhr
Hospizdienst / Ammerland Klinik / Palliativstützpunkt

Fortbildungsreihe Hospizdienst Ammerland und Palliativstützpunkt Ammerland-Uplengen

1616
0
 
Artikel von

Einblicke in die Versorgung schwerstkranker Menschen auf der Palliativstation

Westerstede / Wiefelstede / Apen

Am Montag, 2. November 2015 um 19.30 Uhr laden der Hospizdienst Ammerland e.V. und der Palliativstützpunkt Ammerland / Uplengen wieder zu ihrer regelmäßigen Fortbildungsreihe ein.

Der Leiter der Palliativstation und Oberarzt, Richard Bähr, wird einen Einblick in die Organisation und Abläufe der Palliativstation der Ammerlandklinik geben und die Zusammenarbeit mit dem Hospiz- und Palliativnetzwerk im Ammerland vorstellen.

Wer kann auf die Palliativstation kommen, welche Voraussetzungen und Aufnahmekriterien  gibt es - auch im Unterschied zur Aufnahme in das stationäre Hospiz?

Der Palliativmediziner und Neurologe wird außerdem auf die unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten und die weitere Versorgung nach der Entlassung - durch das Hospiz- und Palliativnetzerwerk - eingehen.

Der Vortrag findet in der Ammerlandklinik, Lange Str. 38 in Westerstede im Seminarraum 1 statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht nötig. Zu der Veranstaltung sind alle Interessierte herzlich eingeladen.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin