Freitag, 01. März 2019, 11:41 Uhr
Schwalben / Bingo-Umweltstiftung / Nisthilfen

Bingo-Umweltstiftung fördert NABU-Schwalbentage in Westerstede

374
0
 
Artikel von

Vortrag am Donnerstag, dem 14.3. 2019 im Jaspershof. Am 23. März Abholung von kostenlosen Nisthilfen für Rauch- und Mehlschwalben.

Westerstede / Oldenburg Über die Lebensweise und Gefährdung, aber auch mögliche Schutzmaßnahmen von Schwalben berichtet demnächst Diplom-Biologin Elisabeth Woesner vom NABU Oldenburg. Vortragstermin ist Donnerstag, der 14. März. Es geht los um 19.30 Uhr. Veranstaltungsort: Jaspershof, Zum Stiftungspark 27, 26655 Westerstede.
Bei dieser Gelegenheit können die ersten der künstlichen Nisthilfen für Rauch- und Mehlschwalben besichtigt und dank der Förderung durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung sogar kostenlos mitgenommen werden. Der Vorrat ist hier aber noch begrenzt.

Doch die NABU-Gruppe Westerstede bietet einen weiteren Termin zur Abholung der Schwalbennester und Kotbretter an. - und zwar am Samstag, dem 23. März von 10.00 – 13.00 Uhr auf dem Grundstück Gaststraße 15 (ehemalige Fleischerei Orlik-Brand, gegenüber der Apothekervilla). Insgesamt stehen 100 Mehlschwalbennester (Doppelnester) mit Kotbrettern und 50 Rauchschwalbennester (einfach) zur Verfügung. Sie werden an die interessierten Bürger aus der Stadt Westerstede und der nahen Umgebung verteilt, solange dieser Vorrat reicht. Außerdem ist Infomaterial zum Thema Schwalben erhältlich.

In der heutigen Agrarlandschaft gibt es oft nicht mehr ausreichend Brutmöglichkeiten. Gründe sind etwa Gebäudesanierungen oder abnehmende Vielfalt von Landschaftsstrukturen. Auch Rauch- und Mehlschwalben geraten immer mehr unter Druck. Künstliche Nester können verloren gegangene natürliche Nistplätze ersetzen und für Schwalben zudem den Anreiz erhöhen, in direkter Nachbarschaft selbst Nester zu bauen. Kotbretter verringern die Verschmutzung der Fassaden durch Vogelkot und erhöhen damit die Akzeptanz von Nestern an der eigenen Hauswand.

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung unterstützt die aktuelle Aktion zum Schwalbenschutz in Westerstede und Umgebung mit 3910 Euro. Die Stiftung fördert Umwelt- und Naturschutzprojekte sowie Projekte der Entwicklungszusammenarbeit und der Denkmalpflege. Sie finanziert sich aus der Glücksspielabgabe und vor allem aus Einnahmen der Bingo-Umweltlotterie. Weitere Informationen unter www.bingo-umweltstiftung.de .

Abbildungen und mehr Informationen zu den Nisthilfen für Mehlschwalben und Rauchschwalben bekommt man auf der Website des LBV (Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.), und zwar dort im "Naturshop". Dazu bitte einfach den Links folgen (unterstrichene, blau gefärbte Wörter anklicken). Der LBV ist ein Kooperationspartner des NABU.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor