Mittwoch, 19. November 2014, 00:44 Uhr
Welt-AIDS-Tag

Aktionen zum Welt-AIDS-Tag am 1.12.14

1364
0
 
Artikel von

Am 1.12. findet im Ammerland ein ökumenischer Gottesdienst zum Welt-AIDS-Tag in Westerstede statt . Umrahmt wird es durch Aktionen des Stammtisches SchwuLesAmmerland und der AIDS-Hilfe Oldenburg

Westerstede / Alter Marktplatz / St.-Petri-Kirche

Traditionell finden immer am 1.12. eines jeden Jahres Aktionen zum Welt-AIDS-Tag in Westerstede statt. Überall auf der Welt finden Aktionen und Gottesdienste statt und so eben auch in unserer Kreisstadt.

Es sind alle Bürger/innen eingeladen, sich an den Aktionen zu beteiligen und den Gottesdienst zu besuchen.

Begonnen wird um 18 Uhr mit einer Marktplatzillumination auf dem alten Marktplatz zwischen Brunnen und Kirche. Dabei wird eine große rote Solidaritätsschleife ausgelegt und dann mit Windlichtern und Grabkerzen zum leuchten gebracht. Begleitet wird die Aktion von der Dragqueen Amanda-Lili, die für die AIDS-Hilfe Oldenburg ( für das Ammerland zuständig ) sammelt. Als Dankeschön für die Spenden werden kleine Geschenke herausgegeben.

Um 19 Uhr beginnt dann der ökumenische Gottesdienst in der St.-Petri-Kirche in Westerstede. Veranstalter sind die evangelische Kirchengemeinde, AIDS-Hilfe Oldenburg, Stammtisch SchwuLesAmmerland und ein Chor oder Musikgruppe aus der Umgebung. Dieses Jahr sorgt der Gemischte Chor Ocholt unter der Leitung von Elke Schmidt für einen musikalischen Hochgenuss. Die Predigt besteht aus einem Interview zwischen Pastor Kühn und den Mitarbeitern der AIDS-Hilfe Oldenburg. Aber auch die Gemeinde wird dabei eingebunden, in dem  Fragen an die Mitarbeiter gestellt werden dürfen. Wem also zu dem Thema eine Frage auf dem Herzen hat, darf diese dann gerne gestellt werden. Direkt vor und nach dem Gottesdienst kann man sich auch an einem Stand in der Kirche Informationsmaterial besorgen. Dort werden auch Solidaritätsschleifen ausgegeben. Die Kollekte geht direkt an die AIDS-Hilfe Oldenburg.

Ansonsten ist die AIDS-Hilfe in der Bahnhofstr. 23 in Oldenburg zu finden und die sehr netten und kompetenten  Mitarbeiter/innen sind gerne während der Öffnungszeiten zu Gesprächen bereit. Sie betreuen nicht nur Betroffene, sondern können auch Angehörige mit entsprechenden Tipps und Informationen versorgen. Besuche in den Schulen gehört auch zu den Aufgaben und man kann mit der Aufklärung nicht früh genug anfangen. Denn eines muss jedem klar sein:

Der HI-Virus verbreitet sich nicht nur in homosexuellen Kreisen. Die AIDS-Hilfe kann entsprechende Beispiele  ( ohne Namensnennung ) geben.

Jeder sollte sich daher testen lassen, um Übertragungen auf andere Personen einzudämmen. Man kann dazu zum Hausarzt gehen oder sich beim Gesundheitsamt testen lassen ( dort auch anonym möglich, bitte vorher dort beraten lassen).

Im Anschluss an den Gottesdienst und dem Abbau der Illumination  findet gegen 20 Uhr  ein Sonderstammtisch statt. In der Regel im Stammlokal Bistro Capitol, aber wegen des Ruhetages wird der Stammtisch ausnahmsweise ins Restaurant AGAVE verlegt. Anmeldung ist wegen Reservierung bis zum 20.11.14 über den Stammtisch erforderlich.

Info´s und Kontaktaufnahme unter www.schwulesammerland.de


Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor