Donnerstag, 01. Oktober 2020, 10:29 Uhr
Fashion school

Ist die Online-Modeschule das Richtige für Sie?

255
0
 

Edewecht Wollen Sie eine Karriere im Modedesign machen? Laut dem Bureau of Labor Statistics stellen die meisten Arbeitgeber lieber Designer ein, die einen Associate-Abschluss oder einen Bachelor-Abschluss in Modedesign haben. Was aber, wenn Sie sich nicht für einen traditionellen Mode-Studiengang einschreiben können? Hier sind vier Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie entscheiden, ob Online-Modedesignschulen das Richtige für Sie sind.

1. Online-Modeschulen sind eine gültige Option

Die gute Nachricht, dass Online-Bildung am Arbeitsplatz immer üblicher und akzeptabler wird. Viele traditionelle Schulen bieten inzwischen Kurse und komplette Studiengänge online an, und ein Artikel aus dem Jahr 2008 in USA Today zitierte eine Untersuchung, die ergab, dass "83% der CEOs und Kleinunternehmer, die mit Online-Bildung (auch 'Fernstudium' genannt) vertraut sind, glauben, dass Online-Abschlüsse genauso glaubwürdig sind wie die, die auf einem College-Campus erworben werden". Während Ihre Jobchancen letztlich von Ihrem Portfolio, Ihrer Berufserfahrung und dem Ort Ihrer Bewerbung abhängen, wissen Sie, dass Online-Schulen zunehmend an Glaubwürdigkeit gewinnen.

2. Online-Modeschulen erfordern erste Recherchen

Ein Teil des Grundes, warum die Glaubwürdigkeit ein Thema war, sind die Diplomfabriken. Diese gefälschten Institutionen haben Websites, auf denen die Leichtgläubigen ihr Geld anbieten, wenig bis gar keine Kursarbeit absolvieren und ihr Diplom per Post erhalten. Natürlich sind diese Schulen nicht akkreditiert, so dass der Abschluss auf dem heutigen Arbeitsmarkt wenig bedeutet. Machen Sie Ihre Nachforschungen, bevor Sie sich für einen Online-Mode-Studiengang einschreiben. Sie können sich an den Council for Higher Education Accreditation wenden oder in der Datenbank des US-Bildungsministeriums für akkreditierte postsekundäre Institutionen und Programme nachschauen, um sicherzugehen, dass Sie eine akkreditierte Online-Modeschule und nicht eine Diplommühle besuchen.

3. Online-Modeschulen erfordern genauso viel Arbeit wie Campus-Programme

Es geht das Gerücht, dass Online-Schulen viel einfacher sind als traditionelle Schulen. Das ist nicht der Fall; eine akkreditierte Online-Schule erfordert genauso viel Arbeit wie ein traditionelles Modeprogramm und beinhaltet wahrscheinlich Unterricht in Fächern wie den folgenden:

- Farbe
- Textilien
- Schneiderei
- Herstellung von Mustern
- Geschichte der Mode
- Computergestützter Entwurf

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihr eigenes Modedesign-Geschäft zu betreiben, ist es nützlich, Kurse und Abschlüsse in Mode-Merchandising, Marketing oder Business zu haben.

4. Online-Modeschule erfordert Verantwortung

Einer der größten Vorteile eines jeden Online-Studiengangs ist die Flexibilität, die er ermöglicht; Sie können studieren, wo und wann immer es Ihnen am besten passt. Natürlich bedeutet all diese Flexibilität, dass Online-Mode-Studiengänge viel Verantwortung erfordern. In online casino
 können Sie die Arbeit (und den Kurs) oft in Ihrem eigenen Tempo absolvieren, was bedeutet, dass ein Aufschub leicht eine Versuchung sein könnte. Wenn Sie jemand sind, der den Zeitplan und die Verstärkung braucht, die ein traditionelles Klassenzimmer bietet, sind Sie vielleicht besser dran, wenn Sie sich an einer traditionellen Modeschule einschreiben.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor