Mittwoch, 22. Juni 2016, 14:06 Uhr
moveday

moveday 2016 - Was für ein Tag

1724
0
 
Artikel von

Der moveday 2016 war wieder ein voller Erfolg! Neben dem mittlerweile traditionellen Beach-Soccer-Turnier und dem zum zweiten Mal stattfinden Streetball-Turnier gab es auf dem Gelände des Gymnasiums Bad Zwischenahn-Edewecht am Göhlenweg wieder ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie.

Gymnasium Edewecht / GZE Für das Beach-Soccer-Turnier hatten sich 26 Mannschaften angemeldet. Wir haben uns riesig über diese bisher noch nicht dagewesene Menge an Mannschaften gefreut. Außerdem waren viele Mannschaften bereits zum zweiten oder dritten Mal dabei. Dies zeigt uns, dass das Angebot in der Gemeinde gut angenommen wird. Es wurde dabei in drei Altersklassen gespielt.

Die Namen der Mannschaften waren zum Teil echt ausgefallen und wir als Veranstalter haben uns über die Kreativität der Kids sehr gefreut und amüsiert. Hier ein paar Beispiele:  „Hör auf die Muddi“,  „Fresher than you“ , „Beach Barbies“, „Fisibubbele“ und viele mehr.  Diese Namen führten dazu, dass die Ansagen der Spiele häufig sehr lustig klangen.

Auch die Mannschaft Juventus Urin hatte sich nicht nur einen spaßigen Namen ausgedacht. Die Jungs hatten sich auch noch ein originelles Trikot selbst gemacht. Davon waren wir so begeistert, dass wir spontan einen Preis für das beste Trikot ausgegeben haben.

Eine Mannschaft, die wir schon seit mehreren Jahren auf dem Turnier begrüßen dürfen, ist die Fischflossenflipflops. Nicht nur der Name ist super,  die Mannschaft hat sogar eine eigene Hymne (Fisch Flossen Flip Flops von Willy Astor & Otto Walkes) und auch die Fans sind der Knaller. Sie haben dieses Jahr wieder den Preis für den besten Fantrupp gewonnen, wobei es ein enges Rennen mit den Fans von „Die Gamer“ gab. Beide Fanlager haben gute Stimmung gemacht und ihre Mannschaft lautstark angefeuert. Der kleine Vorteil der 5xF (FischFlossenFlipFlopFans) lag in ihrer großen Mitgliederzahl, die eine ganze Spielfeldlänge füllte. Danke, dass ihr alle diesen Spaß mitmacht!

Auch in diesem Jahr war es uns wieder möglich jedem Spieler in jeder Mannschaft vom Beach-Soccer-Turnier einen Preis zu überreichen. Diese waren in allen Altersgruppen gleich:

Platz 1 - ein Gutschein für 12 Personen im Soccerland in Oldenburg inkl. Essen für die Mannschaft plus einen Fußball für jeden Spieler
Platz 2 - Kinogutscheine fürs Cinemaxx für jeden Spieler
Platz 3 - ein Gutschein fürs Ciao-Ciao für jeden Spieler
Platz 4-7 - ein Gutschein für die Eisdiele Venezia für jeden Spieler

Danke ans Restaurant Ciao-Ciao und die Eisdiele Venezia, dass sie anteilig die Preise gesponsert haben.
 
Dieses Jahr wurde das erste Mal mit unserem neuen Bandensystem gespielt. Das Alte war nicht schlecht, aber immer aufwendig aufzubauen und schwer zu transportieren. Also sollten neue Banden gekauft werden, aber das war einfach zu kostspielig. Daher haben sich einige versierte move-Mitglieder Gedanken gemacht, diskutiert, geplant, gezeichnet und dann gebaut. Das Ergebnis konntet Ihr am Samstag sehen. Gekauft wären die Banden nicht halb so schön gewesen. Dafür an alle Mitwirkenden einen großen APPLAUS!!!

Fertig waren die Banden allerdings erst am Donnerstagabend, da ja auch noch unsere treuen Sponsoren ihren Platz auf den Banden finden mussten. Das war eine Punktlandung, die wir ohne unseren Klaus nicht geschafft hätten. Danke also an Klaus Geilke von Geilke Werbung aus Edewecht.

Rund um die Courts gab es wieder jede Menge kostenlose Aktionen für Jedermann. Die Bogenschützen vom Tell Scheps haben Groß und Klein die Gelegenheit geboten sich am Bogen zu probieren. Tanja Aeilts zauberte fantasievolle Ballonfiguren, es gab Airbrush-Tattoos von dekoArt und die Kinder konnten sich bei Nadine Oetjen schminken lassen. Anstelle des bisher schon fast traditionellen Bull-Ridings haben wir uns in diesem Jahr für die neue und im Ammerland bisher noch nicht dagewesene „Dschungel Challenge“ von Kiddy-Fun entschieden. Hier musste man schon etwas Mut aufbringen, um im freien Fall in das Luftkissen zu springen oder mit der Reifenrutsche die Rampe hinunterzusausen. Auch die Radartorwand musste wieder einige scharfe Schüsse aushalten und hat den Ehrgeiz einiger Spieler geschürt.

Darüber hinaus haben uns die  Johanniter mit einer großen Hüpfburg, ihrem tollen Kistenklettern und einem leckeren Crepes Stand unterstützt. Auch Bernd Gebus sorgte wieder mit seinem Pommes- und Bratwurststand für das leibliche Wohl aller Teilnehmer und Besucher. Beide haben zu günstigsten Preisen ihre Leckereien angeboten, sodass man ohne viel Geld ausgeben zu müssen als Familie den ganzen Tag auf dem moveday verbringen konnte. Getränke und Eis gab es darüberhinaus am move-Stand.

Da beim Beach-Soccer-Turnier die Spieler nicht älter als 15 Jahre sein dürfen, gibt es seit letztem Jahr auch noch das Streetball-Turnier. Hier kann jeder ab 16 Jahren mitspielen. Egal ob Vereins-, Spaß-, Straßen- oder Firmenmannschaft, alle sind herzlich willkommen.

In diesem Jahr haben 6 Mannschaften um Ruhm, Ehre und tolle Preise gekämpft:
Preis 1 – ein Basketball und Kinogutscheine für jeden Spieler
Platz 2 – Kinogutscheine für jeden Spieler
Platz 3 – ein Ciao-Ciao Gutschein für jeden Spieler

Und damit das Streetball-Turnier noch etwas größer wird, haben die vier im Durchschnitt ältesten Mannschaften beim Beach-Soccer-Turnier noch einen Basketball bekommen. So können sie schon mal üben und sich mit dem etwas anderen Spielgerät vertraut machen.

Der Wettergott war uns eigentlich den ganzen Tag über wohlgesonnen, aber als das letzte Finale ausgespielt wurde, fing es richtig an zu schütten. Am Ende der hart umkämpften 7 Spielminuten stand es immer noch 0:0. Also musste ein spannendes 7-Meter-Schießen her. Während die Spieler den Regen scheinbar gar nicht bemerkten, haben sich alle Zuschauer einen fast  trockenen Platz gesucht. Nur die ganz harten und treuen Fans haben die Mannschaften im Regen stehend angefeuert. Die Siegerehrung musste dann leider auch im Regen stattfinden und der Flashmob zum move-dance ist leider ganz ausgefallen. Aber das holen wir nächstes Jahr nach!

MOVEDAY 2017 ist am 17.06.2017

Kleiner Nachtrag: Gute Besserung an unseren Lars von den „Allstars“, er hat sich den Zeh gebrochen!

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin