Samstag, 30. Juni 2018, 10:06 Uhr
Tagesausflug / Dötlingen

Ein schöner Tag in Dötlingen

113
0
 
Artikel von

LandFrauenverein Jeddeloh on tour

Dötlingen / Jeddeloh II Zu einem gelungenen Tagesausflug gehören nicht nur gutes Wetter, gutes Essen und ein sehenswerter Ort, den man gerne erkunden möchte. Auch eine gute Gästeführung macht eine solchen Tag zu einem besonderen Erlebnis. 
Das alles und ein paar Stunden Auszeit vom Alltag wurde den Jeddeloher Landfrauen am 6. Juni in Dötlingen  geboten.
Ein Frühstücksbuffet, das auf Bauer Uwes und seiner Frau Iris (Bauer sucht Frau!) "Lütje Deel" eingenommen wurde, ließ keine Wünsche übrig.
Dann war da plötzlich  "Elise Plietsch"! Ein Dötlinger Original: gelbe Kittelschürze, Kopftuch und dicke gestrickte Socken. Sie (im wirklichen Leben Dette Zingler) versorgte die LandFrauen  mit Klatsch und Tratsch  und mit  gewitzten Kommentaren und strapazierte damit die Lachmusskeln ihrer Zuhörer. Natürlich  hat sie  Ihre Gäste auch  mit fundiertem Wissen über historische Personen und Gebäude informiert.
Da ist z. B. das Heuerhaus aus dem Jahr 1816, das heute ein Café beherbergt, der alte Friedhof am Butzenbarg, der auch heute noch ein Ort der Begegnung ist, die St. Firminuskirche, deren  Feldsteine aus dem 11. Jahrhundert stammen.
Weiter ging es - immer mit flotten Sprüchen von Elise Plietsch begleitet - zum Püttenhof, einem ehemaligen Fachwerkspeicher, der im 18. Jahrhundert erbaut wurde und als Pastorei diente.
Heute werden dort Trauungen vorgenommen.
Im Ortskern findet man die 1000jährige Eiche, die leider nur noch als Stammfragment steht,
aber noch eine Höhe von ca. 4 m und einen Umfang von 6,70 m hat.
Zu erwähnen ist noch der Tapkenhof, das größte Niedersachsenhaus im Nordwesten. Es hat eine Länge von 58 m und ist 17 m breit. Seit 1830 befindet sich dieser Hof im Besitz der Familie Tapken.
Nach soviel Historie und Kultur, nach 2 Stunden Fußmarsch, brauchten  die Jeddeloherinnen unbedingt Kaffee und Kuchen. Der wurde im Klänerhof eingenommen. Zum Bedauern der Teilnehmerinnen konnte die "plietsche" Elise nicht mehr dabei sein.
Im Klänerhof konnte man noch ein bißchen schnüstern nach schönen Dingen, die nicht wirklich gebraucht werden, aber frau heftig begehrt.
Eine fröhliche LandFrauengruppe verabschiedete sich in bester Laune vom hübschen Dötlingen.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin