Donnerstag, 18. Februar 2016, 10:24 Uhr
Sportabzeichen

Sportabzeichen: Mehr als Laufen, Springen, Werfen

1746
0
 
Artikel von

113 Teilnehmer schafften in Edewecht die Herausforderungen zum Sportabzeichen 2015

Edewecht Das Sportabzeichen bietet mehr als Laufen, Springen, Werfen. Das erlebten 113 erfolgreiche Teilnehmer in Edewecht und meisterten die Herausforderungen zum Sportabzeichen in 2015.

Die Auszeichnung wird für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit ausgegeben. Diese Vielseitigkeit zeigt sich insbesondere auch darin, dass eine Schwimmfertigkeit bewiesen oder Schwimmleistungen erbracht werden müssen. Laufen, Springen und Werfen reichen nicht.

So wurde auch in Edewecht auf dem Sportplatz im Stadion jeden Montag von Mai bis September fleißig trainiert und die Sportabzeichen abgenommen. Erstmals konnte die 100er-Marke geknackt werden. Insgesamt versuchten sich in der vergangenen Saison 155 (Vorjahr 121) Sportlerinnen und Sportler am Sportabzeichen. Davon waren 113 (Vorjahr 93) in allen erforderlichen Disziplinen erfolgreich und konnten nun ihre Urkunden entgegennehmen. Überreicht wurden die Anerkennungen im Rahmen einer kleinen Feierstunde bei Kaffee, Tee,  selbst gebackenem Kuchen und weiteren Leckereien im Rathaussaal der Gemeinde Edewecht von den Stützpunktleitern Helmut Bischoff und Egbert Kosmis gemeinsam mit deren Team der Sportabzeichenabnehmer Detlef Curbach, Wilfried Dreischmeier, Rolf Hoopmann, Anne Kahlen, Heinrich Lahring, Christa Marthen, Hanna Meyer, Reinhard Meyer, Norbert Töpfel und Folkert Waldeck. Auch Rolf Torkel, Allgemeiner Vertreter der Bürgermeisterin, war anwesend, würdigte und beglückwünschte die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler. „Über Monate hinweg haben sich die Teilnehmer darauf vorbereitet, sich in Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer zu beweisen. Seien Sie alle stolz darauf“, so Torkel. Der Sportabzeichenstützpunkt unterstreicht mit seiner Arbeit die Wichtigkeit des Breitensports in der Gemeinde Edewecht.

Das Jugendsportabzeichen erreichten 35 (Vorjahr 18) Teilnehmer, davon 21 Jungen und 14 Mädchen. Dier jüngsten Teilnehmer waren Anna Haskamp und Linus Henze mit sechs Jahren. Das Sportabzeichen für Erwachsene schafften 78 (Vorjahr 75) Teilnehmer, 41 Männer und 38 Frauen, davon 60x Gold, 16x Silber und 2x Bronze. Die ältesten Teilnehmer(-innen) waren hier Hela Küpker, Christa Schmähl sowie Folkert Waldeck, alle mit 79 Jahren. Beim Familiensportabzeichen (mindestens drei Personen aus zwei Generationen) konnten 10 (Vorjahr 11) Familien verzeichnet werden. Rekordhalter bei den Erwachsenen sind Christa Marthen mit 40 erfolgreichen Prüfungen sowie Detlef Curbach mit großartigen 56 Prüfungen. Beide schafften zudem die Bedingungen in Gold.

„Wie in jedem Jahr trafen sich wieder viele Bekannte auf dem Sportplatz, aber auch die Zahl der Ersterwerber mit 29 (Vorjahr 23) Sportabzeichen verdeutlicht die zunehmende Beliebtheit“, berichtete Egbert Kosmis bei der Verleihung. Immer wieder neue Bewerber kommen, auch mit der ganzen Familie, mit Kollegen, Nachbarn oder in Sportgruppen, wie z. B. die komplette Handball-C-Jugend des VfL Edewecht mit ihrem Trainer Jens Rössmann.
Es galt, die Herausforderungen in den vier Disziplinen „Ausdauer“, „Kraft“, „Schnelligkeit“ und „Koordination“ zu meistern. Dazu musste eine Schwimmfähigkeit nachgewiesen werden. Die Teilnahme ist nicht an eine Vereinsmitgliedschaft gebunden. Jeder Übungsabend beginnt mit einem intensiven Aufwärmprogramm. „Für die Teilnehmer steht zunächst der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Mit dem Erreichen der geforderten Bedingungen stellt sich dann der Stolz über die eigene Leistung von selbst ein. Jeder kann mitmachen, jeder kann es schaffen“, so Stützpunktleiter Helmut Bischoff.

Kosmis und Bischoff dankten allen Teilnehmern für ihren sportlichen Ehrgeiz sowie ihren Helfern und Prüfern für das ehrenamtliche Engagement. Mit dem Hinweis auf den Beginn der neuen Saison am 30. Mai, immer montags ab 18:00 Uhr, endete die Feierstunde.

Alle Ehrungent:

35x Jugend Wiederholer und Ersterwerber (Anzahl Prüfungen):

Magnus Baumgart (1), Johanna Brandes (2), Ida Dierks (2), Niklas Dimitriou (1), Demi Dobberstein (1), Bo Dreischmeier (3), Emma Dreischmeier (3), Gianni Drews (4), Marvin Erhardt (1), Fenja Fredeweß (10), Sebastian Gerdes (2), Anna Haskamp (1), Jana Henze (1), Linus Henze (1), Dany Kruse (1), Hannah Kruska (1), Maylin Kuben (1), Johannes Lahring (4), Katharina Lahring (10), Tinka Loof (7), Emma Lüers (2), Marla Mödden (1), Kim-Anna Rössmann (7), Nick Rössmann (7), Jonna Schröder-Hayen (3), Mieke Schröder-Hayen (3), Jonas Schrör (3), Philipp Schülke (2), Alexander Schulze (1), Alexander Siefkes (5), Max Trepper (1), Tim-Ole Trosin (1), Jos Waldeck (1), Michel Wege (1), Finn Ole Wiechert (1)

7x Besondere Ehrungen Erwachsene (runde Zahl)

„Deutsches Sportabzeichen mit Zahl“ erhielten: Wilfried Dreischmeier (30), Karin Kruse (15), Christa Marthen (40), Reinhard Meyer (10), Jens Rössmann (10), Wolfgang Siefkes (5), Folkert Waldeck (35)

71x Erwachsene Wiederholer und Ersterwerber (Anzahl Prüfungen):

Klaus Ahlers (7), Heinrich Behrens (6), Maria Behrens (3), Simone Belz (1), Anke Bischoff (13), Annegret Bischoff (6), Doris Bischoff (31), Georg Bischoff (9), Helmut Bischoff (32), Ernst Böhmann (11), Lars Brandes (2), Sonja Brandes (2), Gerold Brüntjen (12), Wilfried Bruns (2), Detlef Curbach (56), Dan Dobberstein (1), Marleen Drews (1), Ilka Fredeweß (16), René Fredeweß (3), Anne Frey (14), Barbara Haskamp (2), Heinz Haskamp (3), Rolf Hoopmann (18), Gerold Hullen (8), Ilse Jakobs (3), Heinz Janssen (4), Helmut Janßen (3), Hildburg John (12), Anne Kahlen (28), Johann Kamphuis (16), Egbert Kosmis (8), Anita Krause (16), Thomas Krause (1), Iris Krause-Dierks (2), Mathias Krause-Haskamp (2), Wolfgang Krüger (8), Hela Küpker (29), Karin Kwiatkowski (32), Heiner Lahring (32), Ursel Lange (16), Manon Lausch (4), Claudia Lüers (1), Magda Marken (38), Ute Meinen (4), Christin Meisner (3), Karin Meisner (3), Hanna Meyer (32), Reiner Meyer (2), Nils Nöding (2), Jürgen Noss (2), Andreas Petersdorf (1), Jürgen Pieper (4), Hans-Georg Pratzer (14), Wolfgang Romanowski (21), Karin Rössmann (7), Christa Schmähl (36), Tanja Scholten (3), Herbert Schulz (19), Kerstin Seidel (3), Delia Smit (4), Fabian Smit (3), Julian Smit (3), Katrin Spengler (1), Harold Sternath (24), Kerstin Stolle (1), Michael Stolle (1), Norbert Töpfel (16), Christine Vogel (13), Anja Wilken (1), Jens Wilken (1), Stefanie Wojtaszek (7), Katja Wordtmann (1)


10 x Familiensportabzeichen:
Familie Behrens/Mödden, Familie Brandes, Familie Dreischmeier, Familie Fredeweß, Familie Haskamp/Krause/Krause-Haskamp, Familie Nöding, Familie Romanowski/Loof/Schröder-Hayen, Familie Rössmann, Familie Siefkes, Familie Smit

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor