Donnerstag, 09. Januar 2020, 17:58 Uhr
Tierschutzverein Ammerland e.V. / Kastration Katzen / Zuschuss

Kastrationsaktion für Katzen!

534
0
 
Artikel von

Keine ungewollten Katzenbabys mehr! - Der Tierschutzverein Ammerland e.V. startet neue Kastrationsaktion für Katzen.

Edewecht / Rastede / Wiefelstede


Besitzer von mehreren Katzen können Zuschüsse beantragen.

Im Ammerland besteht seit 2011 die Pflicht zur Kastration und Kennzeichnung von freilaufenden Katzen und Katern. Dies ist die einzige Möglichkeit, die unkontrollierte Vermehrung von Katzen und damit die jährliche „Katzenschwemme“ einzudämmen. Nur so kann auch viel Katzenleid verhindert werden.

Für verantwortungsvolle Katzenhalter/innen ist es selbstver- ständlich, dass sie ihre Katzen kastrieren und kennzeichnen lassen. Wer dies nicht tut, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße bis zu EUR 5.000,- geahndet werden kann.

Eine Kastration kostet Geld. Bei 1 Katze sind dies vertretbare Ausgaben. Aber auch hier helfen wir bisher schon bei Katzen- haltern, deren Einkommen die Grundsicherung nicht überschreitet. Bei mehreren Katzen sind die Kosten schon spürbarer und halten vielleicht manche Besitzer davon ab, ihre Katzen kastrieren zu lassen - ihnen fehlen einfach die finanziellen Mittel dazu. Oft handelt es sich auch um eine zugelaufene Katze, die man gefüttert und behalten hat und die dann weiteren Nachwuchs bescherte. Und plötzlich waren es so viele, dass man die Kosten für die Kastrationen nicht mehr aufbringen konnte. Das ist aber keine Lösung!

Deshalb starten wir erneut mit einer Kastrationsaktion!

Katzenbesitzer/innen mit mehreren Katzen/Katern sollen Zuschüsse zu den Kastrationskosten erhalten!

Die Aktion ist zeitlich unbefristet, endet aber, sobald die dafür bereitgestellten finanziellen Mittel aufgebraucht sind.

Also, liebe Katzenbesitzer – nicht lange warten, sondern gleich einen Antrag bei uns stellen.

Da es schon die ersten trächtigen Katzen gibt, sollte auch aus diesem Grund keine Zeit mehr verloren werden.

Um einen Zuschuss zu erhalten, sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:
- Sie wohnen im Ammerland
- Sie haben 3 oder mehr unkastrierte Katzen (weibl. oder männl.)
- Sie bezahlen einen kleinen Eigenanteil, der je nach Anzahl Katzen/ Kater festgelegt wird.
- Sie gehen zu einem Tierarzt im Ammerland

Und so funktioniert es:
Sie stellen einen Antrag bei uns. Sobald Sie den vereinbarten Eigenanteil bezahlt haben, erhalten Sie eine Kostenübernahme- bescheinigung für die Kastration und Implantation eines Mikrochips. Mit dieser Bescheinigung können Sie zu einer Tierarztpraxis Ihrer Wahl (im Ammerland) gehen. Diese stellt die Rechnung dann direkt an den Tierschutzverein.

Um den Antrag zu stellen, melden Sie sich bitte per E-Mail (bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an) an: buero@tierschutzverein-ammerland.de oder telefonisch unter 01573-6772634 oder nutzen unsere Sprechstunde mittwochs von 16-18 Uhr in der Gaststr. 4 (Apothekervilla) in Westerstede.

Liebe Katzenbesitzer/innen! Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit, Ihre Katzen für „kleines Geld“ kastrieren und chippen zu lassen.

Damit erfüllen Sie die Kastrationspflicht und vermeiden hohe Bußgelder, aber noch wichtiger: Sie verhindern sehr viel Katzenleid, das durch die rasant wachsende Katzenpopulation verursacht wird.

Wenig Aufwand – immens großer Nutzen!!
Melden Sie sich an

www.tierschutzverein-ammerland.de

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Ortsgeschichte

verlassene Orte

Lost Places

Edewecht / Westerstede / Bad Zwischenahn In der letzten Zeit habe ich im Ammerland und Umgebung sog. Lost Places (verlassene Orte) aufgespürt.Die Fragen, warum die Gebäude verfallen sind, kann...
Blumenwiese / Bürgerverein / Landvolk

Blumenwiese in Achternmeer

in Wiefelstede

Hörstationen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin