Sonntag, 12. März 2017, 19:24 Uhr
Bundesschießen / Ammerländer Schützenbund / Heinz-zu-Jührden-Halle

Sportlicher Höhepunkt des Ammerländer Schützenbundes

278
0
 
Artikel von

Bundesschießen des Ammerländer Schützenbundes, Schießwettkampf

Edewecht / Metjendorf / Wiefelstede Die Luft in der Heinz-zu-Jührden-Halle war am vergangenen Wochenende wieder sehr bleihaltig, was am sportlichen Höhepunkt im Ammerländer Schützenbund liegt, dem Bundesschießen. In diesem Wettstreit können alle dem Ammerländer Schützenbund angeschlossenen Schützenvereine sowie Schießsportgemeinschaften in den einzelnen Klassen antreten, was zu einer maximalen Starteranzahl von 1000 Schützen führen kann.
Während der Siegerehrung hob Rolf Kaiser, Präsident des Ammerländer Schützenbundes, die hervorragende Zusammenarbeit mit der Gemeinde Edewecht und dem Hausmeister der Oberschule hervor, ohne die dieses Mammutevent so und hier nicht durchzuführen wäre.
In der Schüler- und Jugendklasse gewann der S.V. Metjendorf mit 434 Ringen vor dem S.V. Hahn mit 431 Ringen sowie dem S.V. Petersfehn mit 424 Ringen. Nach Abzug der Vorlage wurde der S.V. Petersfehn Pokalsieger. In der Einzelwertung Jugendklasse gewann Johanna Brünjes aus Ocholt-Howiek mit 95 Ringen vor Claas Raschke vom Tell Scheps mit ebenfalls 95 Ringen und Alexandra Michel aus Metjendorf mit 93 Ringen.
In der Einzelwertung Schülerklasse siegte Lea Meuschel aus Hahn mit 94 Ringen vor Benjamin Nienaber aus Godensholt mit 88 Ringen und Ann-Kathrin Gerdes aus Hahn mit ebenfalls 88 Ringen.
In der Damenaltersklasse gewann die Mannschaft aus Hahn mit 487 Ringen vor den Damen aus Augustfehn-Bokel mit 486 Ringen und Metjendorf mit 485 Ringen. Pokalsieger nach Abzug der Vorlage wurde hier Augustfehn-Bokel. In der Einzelwertung siegte Anke Kurras aus Kayhauserfeld vor Erika Dittjen aus Metjendorf und Hedwig Wilken aus Neusüdende, alle mit 100 Ringen.
Bei den Schützen gewann in der Altersklasse der S.V. Delfshausen mit 487 Ringen vor der SSG Edewecht mit ebenfalls 487 Ringen und Metjendorf mit 485 Ringen. Pokalsieger wurde hier der S.V. Metjendorf. Die Einzelwertung führt Gerd-Dieter Hayn aus Aschhausen mit 100 Ringen gefolgt von Heiner Lahring aus Scheps mit 100 Ringen und Alfred Siemer aus Godensholt mit 99 Ringen an.
In der Königsklasse, der Offenen Klasse, siegte der S.V. Wiefelstede mit 928 Ringen vor dem S.V. Leuchtenburg mit 913 Ringen und dem S.V. Petersfehn mit 881 Ringen. In der Einzelwertung Damen gewann Franziska Schröder aus Metjendorf mit 98 Ringen vor Selina Venekamp aus Wiefelstede mit 97 Ringen. Ebenfalls mit 97 Ringen folgt Kerstin Kuhn aus Neusüdende auf Platz drei.
Die Einzelwertung bei den Schützen führt Jannis Frers aus Ocholt-Howiek mit 96 Ringen vor Janis Röben aus Leuchtenburg mit 96 Ringen und Jens Harbers (unserem Bundessportleiter) aus Petersfehn mit ebenfalls 96 Ringen an.
In der Mannschaftswertung Bogen siegte der NTB mit 754 Ringen vor Klein Scharrel mit 752 Ringen und Petersfehn mit 593 Ringen. Die Einzelwertung führt Arno Schöder (unser Bogenreferent im Ammerländer Schützenbund) mit 271 Ringen vor Peter Streit mit 268 Ringen und Sigried Schlörrmann mit ebenfalls 268 Ringen.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor