Dienstag, 05. Januar 2016, 08:53 Uhr
Jahresrückblick 2015 / Oldenburger Land / Nachbarschaftsportale

Jahresrückblick 2015: Dezember

1090
0
 

Schon im neuen Jahr, schauen wir noch ein letztes Mal zurück: auf Artikel und Fotos unserer N@chbarn im Dezember 2015. Mit dabei unter anderem ein prominenter Comedian in Rastede, ein hochbetagtes Ehepaar aus Etzhorn und zwei Foto-Reisen durch das Jahr.

Oldenburg / Nachbarschaft Erinnern Sie sich noch? Das war der Dezember 2015.

Moin, moin, Herr Hoecker. Der bekannte Comedian Bernhard Hoecker stattete Rastede einen Besuch ab und traf dort unter anderem auf N@chbarin Jessica Hünecke. Die verrückte Idee des Fernsehstars: nicht immer über die Verspätungen der Deutschen Bahn schimpfen, sondern sie öfter mal für die vielen pünktlichen Züge loben! Aber, Herr Hoecker, wir Deutschen meckern doch so gerne...

Kleinvieh macht auch (jede Menge) Mist. In vielen Supermärkten gibt es mittlerweile die Möglichkeit, sein Pfandgeld an der Leergutannahme für einen guten Zweck zu spenden. In einem Wiefelsteder Markt war seit März 2014 der Hospizdienst Ammerland Ziel der Spendenaktion. Ihm wurden im Dezember 1000 Euro überreicht - ein durchaus beachtlicher Betrag, wie nicht nur Marion Meinjohanns findet.

Schützen gehören in vielen Dörfern, Gemeinden, Städten in Deutschland zur gelebten Tradition. Das hat sich auch bis zur Unesco herumgesprochen. Die nahm das Schützenwesen im Dezember auf die Liste des Immateriellen Kulturerbes auf. Dabei hatte es Anfang des Jahres diesbezüglich noch schlecht ausgesehen, als einem muslimischen Schützen in Nordrhein-Westfalen die Königswürde verwehrt wurde. Jetzt kann sich nicht nur N@chbar Wilfried Wittkowsky aus Nordenham freuen.

Die betagte Nachbarin griff selbst zur Schere: Hedwig Hermanowski, 96 Jahre alt, eröffnete feierlich die neu gestalteten Fuß- und Radwege in der Goethestraße in Westerstede-Hüllstede. Diese sind jetzt auch, dank abgesenktem Bordstein, mit dem Rollator bequem zu erreichen, wie Erwin Böcker berichtet.

Und wo wir gerade beim hohen Alter sind: In Oldenburg-Etzhorn feierten Anfang Dezember Erika und Herbert Bathelt ihre Diamantene Hochzeit. Seit 60 Jahren ist das Paar verheiratet, zwei Kinder und vier Enkelkinder machen ihre kleine Familie komplett. Angefangen hatte übrigens alles beim Schützenfest im Ohmsteder "Müggenkrug" im Jahr 1953. Dort "befreite" Herbert Erika aus den Händen eines "sehr heiratswilligen" jungen Mannes - um ihr zwei Jahre später selbst den Ring an den Finger zu stecken. Eine lange und tolle Ehegeschichte, von der Werner Fuhlrott da erzählt.

Seit 60 Jahren verheiratet - das sind immer noch zehn Jahre mehr, als Hobbyimkerin Meike aus Edewecht alt ist. Ihre Freunde haben in stundenlanger Vorbereitung eine Imkerfigur samt Bienenkorb und Bienen gebaut und ihr dieses Arrangement vor die Haustür gestellt. Die Überraschung war groß. Auch bei einer ihrer echten Bienen, die sich auf den Imkeranzug setzte und dort wohl auf den nächsten Sommer wartete - wie Arne Rohlfs feststellte.

Mit einem historischen Fundstück aus dem Oldenburger Land hatte N@chbar Jens Rickels eigentlich nicht gerechnet, als er sich das neue Online-Archiv des Hamburger Museums für Kunst und Gewerbe anschaute. Und doch fand er die 160 Jahre alte Fotografie - genauer gesagt: eine Daguerreotypie - des Gutsbesitzers Heinrich Hermann Albers aus Fikensolt bei Westerstede. Er war ca. zwanzig Jahre lang einer der Besitzer des Guts Fikensolt.

Miteinander reden - und nicht übereinander, und schon gar nicht aneinander vorbei: Das ist einer der Schlüssel zur gelungenen Integration. Und so hat N@chbar Wolfgang Oehrl einige Asylbewerber aus Syrien und Afghanistan in der Kommunalen Gemeinschaftsunterkunft in Oldenburg besucht und sie anhand von Fotos durch die Oldenburger Stadtgeschichte geführt. Außerdem berichtet Oehrl über eine gemeinsame Friedensdemonstration von Muslimen und Christen.

Mit den beiden Fotoalben von Heinz Friedrichs und Rainer Schwenke beschließen wir das Jahr 2015 und die 12 Jahresrückblicke auf den Nachbarschaftsportalen der NWZ. Beide Alben haben gemeinsam, dass sie selbst auf das Jahr zurückblicken: einmal als "Fotokalender" mit je einem Bild aus der Gemeinde Wiefelstede pro Monat und einmal als Sammlung von Bildern unter dem Motto "Oldenburg hat viele Farben"

Viel Spaß beim Lesen und Betrachten der Bilder und ein gutes neues Jahr 2016!

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor