Dienstag, 20. Dezember 2016, 10:57 Uhr
Jahresrückblick 2016 / Januar

JANUAR 2016: Von Wangerooger Walresten und Braker Hundekot

629
0
 

Wir blicken wieder auf das Jahr zurück. Neben zahlreichen Winterimpressionen im Oldenburger Land ging es im Januar in der NWZ-Nachbarschaft um Pottwal-Reste auf der Insel Wangerooge, Hundekottütenbeauftragte und Hummeldenken sowie zwei erfolgreiche Edewechter Tennis-Spieler.

Oldenburg / Nachbarschaft In den nächsten Wochen blicken wir auf das Jahr 2016 auf den NWZ-Nachbarschaftsportalen zurück. Wir haben nur eine kleine Auswahl von Artikeln und Fotos treffen können. Sollten Sie einen Artikel vermissen, auf den es sich lohnt, hinzuweisen, melden Sie sich gerne bei uns!

Erinnern Sie sich noch? So war der Januar 2016:

Das Jahr war erst wenige Tage alt, und in Brake ging es schon karnevalistisch hoch her: Die Wählergemeinschaft Brake forderte - nicht ganz ernst gemeint "Grüne Hundekottütenbeauftragte für Brake"  Diese sollten kompostierbare Hundekotbeutel verteilen und die Nutzung von öffentlichen Handdesinfektionsgeräten überwachen. Autor des Artikels ist Marco Busch.

Erfolgreich im Tennis waren zwei Edewechter, die bei den Regionsmeisterschaften Jade/Weser/Hunte Titel errangen. Robert Alksnis und Niclas Haskamp gewannen jeweils in ihrer Altersklasse, schreibt N@chbar Mark Gröber.

Sportlich aktiv waren auch die Fußballerinnen des 1. FC Ohmstede. Anlässlich des Jubiläums „30 Jahre FCO Oldenburg“ kickten die B-, C- und D-Juniorinnen des 1. FCO bei einem „Futsal“-Turnier (eine Art des Hallenfußballs), was das Zeug hielt. Fotos vom Turniers machte Rainer Stolle.

Ein unvergessliches Erlebnis hatte unser N@chbar Arne Rohlfs an der Nordsee. Nachdem Anfang des Jahres mehrere Wale am Oststrand der Insel Wangerooge angespült worden waren, konnte er nach dem Abtransport noch einige Überreste der gestrandeten Tiere erkennen, denn scheinbar wurden einige Teile dort vergessen.

Wer kennt das nicht: Die alljährliche gefassten guten Vorsätze für das neue Jahr halten gerade mal eine Woche an, bis uns der altbekannte innere Schweinehund einen Strich durch die Rechnung macht. Kann man ihn denn besiegen? "Klar", sagt Motivationstrainerin Ingeborg Pflicht: „Hummeldenken kann jeder lernen!“ Was es mit "Hummeldenken" auf sich hat, davon berichtet N@chbarin Gabriele Ries.

Unser N@chbar Rainer Schwenke hat für uns nicht nur viele schöne Winterimpressionen aus dem „Winterlichen Oldenburg“ geknipst, sondern hat auch an manchen Stellen in der Umgebung mal genauer hingeschaut und viele Bilder zum Thema „Oldenburg mal anders- auch etwas zum Schmunzeln“ gemacht.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor