Mittwoch, 28. Dezember 2016, 14:12 Uhr
Jahresrückblick 2016 / Juni

JUNI 2016: Geschickte Brummis und gestreifte Pferde

541
0
 

Der Frühling neigt sich seinem Ende und der Sommer lässt sich langsam aber sicher mal blicken. In Westerstede wird derweil aus einem Wasserturm ein Hochhaus, in Varel nimmt ein Geisterschiff seine Fahrt auf, in Edewecht spielt man Beach-Soccer und Streetball und die Brummis fahren einen Parcours um die Wette.

Oldenburg / Nachbarschaft Erinnern Sie sich noch? So war der Juni 2016:

Jedes Jahr wieder ein Highlight im Oldenburger Stadtteil Eversten: der Brunnenlauf. Dieses Jahr startete die 16. Ausgabe mit rund 3500 Läuferinnen und Läufern. Bei bestem Wetter gingen sie an den Start und wurden von zahlreichen Zuschauern unterstützt. Am Rand stand Rainer Stolle und fotografierte.

Die ersten Proben des Freilichttheaters Dangast haben begonnen, das "Geisterschiff" nimmt Fahrt auf, denn bis zur Premiere 2017 steht den Schauspielerinnen und Schauspielern aus Dangast eine Menge Arbeit bevor. Iko Chmielewski berichtet von den Proben.

Was machen vier Lkw, ein Bus und ein Sprinter gleichzeitig in Edewecht? Ganz klar: Sie nehmen an einem „Lkw-Geschicklichkeitsturnier“ des MSC Oldenburg teil. Den Fahrern wurde einiges abverlangt, konnten sie sich doch hiermit für die deutsche Meisterschaft qualifizieren. Wolfgang Paul Müller hatte seinen Fotoapparat dabei.

Westerstede verändert sich: Der 1933 errichtete Wasserturm wurde über die Jahre in den Ruhestand geschickt und während des Krieges als Brandwache genutzt. Heutzutage dient er als umgebautes Wohnhaus mit dem Turmcafé als Krönung. Jens Rickels erzählt aus der Geschichte des Bauwerks. 

Ende Juni war es wieder Zeit für das Augustfehner "Fest der 1000 Laternen". Über 40 Festwagen waren dabei, angeführt von der dampflokähnlichen „Emma“. Insgesamt bot sich den Zuschauern ein umfangreiches Programm. Das Feuerwerk am Freitagabend durfte natürlich auch nicht fehlen, weiß Hans-Dieter Warnke.

Auch viel zu erleben gab es am „moveday" 2016 auf dem Gelände des Gymnasiums Bad Zwischenahn-Edewecht. Nicht nur das traditionelle Beach-Soccer-Turnier stand auf dem Programm, sondern auch das mittlerweile zweite Streetball-Turnier. Petrus hat es an dem Tag gut gemeint und so kam jeder, ob Groß und Klein, Alt und Jung, auf seine Kosten, berichtet Nadine Claßen.

Nanu was ist denn das? Zebras in Bokel gesichtet? Haben die sich verirrt, oder schmeckt das Gras hier einfach saftiger? Unser N@chbar Heinz Friedrichs ist der Sache auf den Grund gegangen.

Und was ist das? Ein überdimensional großer Fröbelstern mitten im Garten? In Westerstede scheint dies völlig normal zu sein. N@chbar Jens Rickels erklärt, warum.


Text von Laura Willenborg

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor