Mittwoch, 04. Januar 2017, 12:03 Uhr
Jahresrückblick 2016 / November

NOVEMBER 2016: Naturphänomene und historisches Sauerkraut

1136
0
 

Erinnern Sie sich an den "Supermond"? Oder den gigantischen Regenbogen im Oldenburger Land? Das und mehr war der November 2016. Auch sportlich wurde einiges geleistet: So spielt seit November ein Oldenburger Wasserballer in der Nachwuchs-Bundesliga.

Oldenburg / Nachbarschaft Erinnern Sie sich? Das war der November 2016:

Zwei besondere Naturphänomene zogen die Menschen im Oldenburger Land in ihren Bann: Da war zum einen der sogenannte Supermond. Leider war dieser am Tag seiner größten "Ausdehnung" hinter Wolken versteckt. So zeigt uns N@chbar Gerd-Rüdiger Lenz aber die sehenswerten Aufnahmen des Fast-Supermonds aus Hundsmühlen der Tage zuvor. Und dann war da noch ein gigantischer Regenbogen, der unter anderem in Oldenburg, aber auch in Westerstede zu sehen war.

Kinder für die Umwelt zu begeistern, ist ein Ziel des Natur-Netz Niedersachsen e.V.. In der vierten Naturschutzwoche für Kinder wurde der Verein auch in Rastede aktiv: Kinder der Rasteder NAJU-Gruppe (Naturschutzjugend) tauschten zum Beispiel marode Starenkästen gegen robuste Nisthöhlen aus Holzbeton aus. Neuer Vogelnachwuchs kann also kommen. Den Artikel dazu schrieb Silke Lorenz.

Große Freude beim Polizei SV Oldenburg: Wasserballer Jannis Segger hat den Sprung in die U17-Bundesliga geschafft und kann sich nun mit den besten Spielern seiner Altersklasse messen. Der Ofenerdieker Torwart tritt mit der Mannschaft des SC Neptun Cuxhaven in der Eliteliga an, berichtet Gebhard Oltmann.

Der Reitclub Helle lud im November zum ersten Mal zum Jugend-Reiterwettbewerb ein. Mehr als 40 junge Mitglieder zwischen 3 und 18 Jahren nahmen teil und schnupperten erstmals Turnierluft. Alles klappte, wie geplant, erzählt Carsten Helms. Jugendwartin Cordula Helms nannte die Veranstaltung "unbedingt wiederholungswürdig". 

Zur Kirche im russischen Jaroslawl hat das Land Oldenburg eine ganz besondere Beziehung. Immerhin wurde das ev.-luth. Gotteshaus im Jahr 1840 vom Oldenburger Prinzen Peter gefördert. In der Stalinschen Sowjetunion wurde die Kirche als Bürogebäude genutzt, erst seit 1999 finden dort wieder Gottesdienste statt. Sanierungen an Gebäude und Einrichtung sind aber immer noch notwendig. Das Oldenburger Gustav-Adolf-Werk sowie der Oldenburgisch-Russische Förderverein sammeln zu diesem Zweck Spenden, berichtet Hans Schmidt.

Liebe Amerika-Kritiker, ihr müsst jetzt ganz stark sein: Halloween gehört mittlerweile zum festen Brauchtum, auch in Deutschland. Sie kennen es nicht aus Ihrer Kindheit, für die meisten Kinder von heute gehört das gruselige Verkleiden und der Zug von Haus zu Haus einfach dazu. N@chbar Frank Holthusen hat einige Bilder von der letzten Nacht vor dem November gesammelt.

Mögen Sie Sauerkraut? Das würde uns nicht wundern. Aber wissen Sie, wie Sauerkraut vor 100 Jahren zubereitet wurde? Einige Etzhorner begaben sich auf die Spuren der historischen Sauerkraut-Herstellung. Benötigt werden unter anderem eine "Schnibbelmaschine", Steinguttöpfe - und natürlich Kohl. Irmtraut Fuhlrott hat mitgekocht.

Volkstrauertag und Totensonntag - im November ist traditionell für viele die Zeit, der Toten zu gedenken. Dies geschieht naturgemäß auf Friedhöfen und an Ehrenmählern. Mitglieder des Ortsbürgervereins Godensholt haben daher den Platz rund ums Denkmal in Godensholt vom Laub befreit. Der Friedhofsverein hingegen lümmerte sich mit Gartenbesen und Harken um den "Herbstputz" auf dem Friedhof. Von der Aktion berichtet Christiane Nienaber.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor