Donnerstag, 26. März 2015, 12:32 Uhr
Modellbau / Hobby / Freizeitgestaltung

Auf dem Weg in die Saison 2015

1328
0
 
Artikel von

Vereinsflotte ging im Famila- Center vor Anker

Oldenburg / Ammerland / Oldenburg-Kreis Bevor die Flotte des SMC am Karfreitag mit ihrem traditionellen Anfahren in die Saison 2015 startet, konnten 40 ihrer Modelle am 21. März 2015 auf der großen Aktionsfläche im Famila Center in Wechloy vor Anker gehen. Grund dafür war die Auszeichnung zum "Verein des Monats März" durch die Famila- Jury.

Tausende Center- Besucher hatten die Möglichkeit, sich über die vielfältige Flotte des Clubs zu informieren, die einen repräsentativen Querschnitt dessen bot, was sich alles einige Nummern größer auf den Weltmeeren, Flüssen und Seen bewegt oder bewegt hat. Historische Segler, Rennboote (Ferrari) und zwei Motorboote der Nobelwerft "Riva" aus verschiedenen Epochen waren genauso anzutreffen, wie ein Modell der Fähre JULIUSPLATE, die in den 1980-er Jahren zwischen Berne und Farge über die Weser verkehrte. Viel Aufmerksamkeit zogen die Rettungskreuzer, Yachten, Kutter, Schlepper und Barkassen auf sich. Ein Sumpfgleiter konnte sogar in dem 2 cm tiefen Gewässer zwischen den Fontainen seine Tauglichkeit beweisen.
Verschiedene Antriebe über konventionelle Propeller, Schottelantriebe bis zu Jet-Antrieben zogen das Interesse der Besucher auf sich. Markante Luxusyachten und die historische Bornholm-Fähre NORDBORNHOLM  fanden ebenso ihre Liebhaber, wie Regatta-Segler, die wirklich nur durch Wind angetrieben werden.

Eine besondere Kategorie, die viel Fingerspitzengefühl beim Bau erfordert, waren die Modelle im Maßstab 1:100, bei denen alle Maße auf 1% der Originale verkleinert sind. Hier sind die Größenverhältnisse vergleichbar zwischen dem 25 cm langen Schlepper KARL und der bis zu 1,60 langen Frachter CAP SAN NICOLAS, CONTSHIP ATLANTIC, DUKE OF FLANDERS und dem Kreuzfahrtschiff ASTOR. Ebenfalls im gleichen Maßstab ist die vielen Zuschauern bekannte WAPPEN VON HAMBURG gebaut.

Am Karfreitag beginnt wieder unsere Freiluftsaison, egal, wie das Wetter an diesem Tag auch ist. Wir werden in diesem Jahr nicht mit einer Eisdecke rechnen, wie noch 2013.
Pünktlich um 10.30 Uhr ertönt dann unser historisches Nebelhorn und dann belebt sich der Swarte-Moor-See wieder bis zum Oktober und wird zum Ausflugziel vieler Ausflügler aus Oldenburg und der Umgebung, wenn wieder ein Teil der Flotte zwischen 10.30 und 13.00 Uhr am Anleger zwischen Anker und Schiffspropeller zu Wasser gelassen wird.

Auf unserer Website www.smc-oldenburg.de gibt es viele Informationen über uns, unsere Flotte, unsere Erinnerungen und den Terminplan für 2015.

Willkommen an Bord!

Rüdiger Gehrmann
1. Vors. des SMC Oldenburg

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor