Montag, 14. Mai 2018, 11:09 Uhr
SPIJÖÖK Museum / Vareler Hafen / Ostfriesen

Besuch im SPIJÖÖK Museum - Varel

422
0
 

Das SPIJÖÖK Museum ist eine Reise wert.

Oldenburg / Rastede / Westerstede Das SPIJÖÖK Museum im Vareler Hafen ist geöffnet.

Klein aber fein, abenteuerlich mit viel Geschichte und Geschichten wird hier Seemansgarn gesponnen, wie kein zweites mal.
Mit sehr klugem Vortrag wird man durch die vielen `verrückten Ausstellungsstücke´ geführt, wobei an mancher Stelle kein Auge trocken bleibt. Dabei wird auch auf geschichtliche Hintergründe Bezug genommen. 

Taxi nach Lissabon

Vor dem Museum befinden sich schon mal interessante Objekte, wie das Lufttaxi nach Lissabon, das beim Flug durch den Elbtunnel einen Motorschaden erlitt. Der musste ausgebaut werden, und es bleibt zu hoffen, dass er bald repariert werden kann (vgl. Fotos).

U-Boot aus Russland

Auf dem Moskauer Flohmarkt wurde dieses U-Boot (vgl. Fotos) von 2 Friesen gegen 2 Flachen Wodka eingetauscht. 

Erfindungen

Die Erfindungsgabe der Friesen ist nicht zu toppen. Der ostfriesische Walkman, der letzte erhaltene Ofen, der komplett aus Holz gebaut wurde, der Plattenspieler, bei dem man das Gras wachsen hören kann u.s.w. sind nur wenige Beispiele. Und was die Gentechnik betrifft, waren die Friesen der Zeit auch schon weit voraus, weil sie die `Pille für den Mann danach´ bereits in Serie produzieren.

Mehr dazu bei Jürgen on the Blog:
Jürgen on the Blog

Vielen Dank!
J. Helmerichs

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor