Sonntag, 07. Juni 2015, 23:18 Uhr
Turmfalke / Thomas Kirche / Webcam

Turmfalken - Ganz nah mit dabei sein

1195
0
 

Hallo liebe Leserinnen und Leser, ich möchte Sie in diesem Beitrag mit den Turmfalken aus dem Kirchturm der Thomas Kirche Ofenerdiek vertraut machen.

Oldenburg / Ofenerdiek Hallo liebe Leserinnen und Leser,
ich möchte Sie in diesem Beitrag mit den Turmfalken aus dem Kirchturm der Thomas Kirche Ofenerdiek vertraut machen.

Vor 8 Jahren fing alles an. Ein Falkner richtete in dem, etwa 30 Meter hohen, Kirchturm einen Nistkasten ein. Mit Erfolg, denn bereits im Jahr darauf zogen ein Weibchen und ein Männchen in den Kasten ein. Nach der Paarung, die so genannte Balz, legt das Weibchen im Abstand von zwei Tagen durchschnittlich 3-6 Eier. In diesem Jahr legte sie sechs. Mit dem legen des letzten Eies fing das Weibchen an zu brüten. Diese Zeit dauert um die 30 Tage, in der das Weibchen brütet und das Männchen nach Nahrung z.B. Mäuse und Spatzen jagt. Nach dem 29ten Tag schlüpften dann nacheinander alle sechs Küken. Am Anfang verlässt das Weibchen sehr selten und kurz das Nest, da sie ihre Falkenkinder z.B. vor Wettereinflüssen oder Räubern schützt. Das Männchen sorgt währenddessen weiterhin für Nahrung. Mit der Zeit werden die Küken größer und verlieren nach etwa drei Wochen ihren weißen Flaum und bekommen ihr Federkleid. Die Falkeneltern jagen nun zu zweit und bringen die Nahrung nur noch ins Nest ohne es zu zerteilen. Etwa 30 Tagen nach dem Schlüpfen werden die Jungfalken flügge, das heißt sie starten ihre ersten Flugversuche. In dieser Zeit kann man sehr schön beobachten wie die Falkeneltern den Jungfalken das Jagen und Fliegen vorführen. Insgesamt sind die Turmfalken von Mitte/Ende April bis Mitte/Ende Juni in dem Nistkasten, sie kehren jedoch von Jahr zu Jahr zu unserem Kirchturm zurück. Auch in diesem Jahr dürfen wir seit Ende April den Besuch der Turmfalken genießen. Sie legten insgesamt fünf Eier, wovon jedoch nur zwei geschlüpft sind, da die anderen drei Eier zu spät bebrütet worden und dadurch "erfroren" sind. Mit Hilfe der Liveübertragung einer Webcam könnt ihr von Zuhause aus den Falken beim Wachsen zusehen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Beobachten und besucht doch gerne die Facebookseite „Turmfalken Thomas Kirche Oldenburg Ofenerdiek“.
 
Liebe Grüße von den Falkeneltern und Unterstützern aus Oldenburg

P.s. Der Link zur Kamera: http://axis-00408cb435df.baqfobw07imnjmkz.myfritz.net/

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft