Donnerstag, 07. Januar 2016, 15:33 Uhr
Bundeshauptstadt / alte Bausubstanz / Deutsche Geschichte

Jahresbeginn in der Bundeshauptstadt

991
0
 

lebhaft - zügig - vielseitig

Oldenburg / Edewecht / Ammerland Der Besuch unserer Hauptstadt Berlin lohnt sich auch in der Winterszeit, warme Kleidung vorausgesetzt.
Die Zugverbindung ist schnell, von Hannover nach Berlin z.B. durchgehend in 1,5 Stunden!
Unterkünfte auch  preiswert, freundliche Bedienung.
Ein kleiner Bummel mit Seitenblicken ohne Vollständigkeitsanspruch:

Die Ruine der Kaiser- Wilhelms- Gedächtniskirche am Kurfürstendamm erinnert an böse Nächte, daneben der neue Kirchsaal in anheimelnden Blau mit der großen goldenen Christusfigur.
Potsdamer Platz: Der Mauerverlauf ist immer noch zu sehen; man hat die Linie durch eine Pflasterreihe, z. T ergänzt durch Mauerwände, für die Nachwelt bewahrt.
Für die Kinder sehenswert,- die erste Ampel Deutschlands, im Nachbau noch in Betrieb. Ein Würfelspiel aus der Zeit um 1938 zeigt im Titel den "Guten Schupo" mit dem Ampelturm im Hintergrund. Randaufnahmen vom Platz machen noch große Leere deutlich. Nicht mehr lange, dann stehen auch hier viele Gebäude. Hinten links das Sony- Zentrum.
Ausländische Botschaften sind vielerorts zu finden, aber auch  die Ländervertretungen zeigen sich: Die Stadt Hamburg siedelt noch im Vorkriegsgebäude.
Ein Blick von der Kuppel des Reichstages lohnt immer, so entdeckt man auch das Kanzleramt nach Passieren der Sicherheitskontrollen und dem vollen Fahrstuhl. Und man erhält eine Übersicht zu allen wichtigen Stätten in der Nähe und der Ferne, die man auch noch besuchen sollte.
Zeit nicht zu knapp bemessen ... !


Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor