Freitag, 06. Oktober 2023, 16:44 Uhr
Kramermarkt

BV Etzhorn: Eröffnung Kramermarkt ein Erlebnis

883
0
 
Artikel von

416. Kramermarkt bei bestem Spätsommerwetter

Oldenburg Die Oldenburger Bürgervereine haben seit der Amtsübernahme von Oberbürgermeister Jürgen Krogmann entgegen seinem Vorgänger Dr. Gerd Schwandner wieder eine Einladung zum diesjährigen 416. Kramermarkt erhalten.

Zuvor hatten wir Bürgervereine innerhalb der Arbeitsgemeinschaft der Stadtoldenburger Bürgervereine (AStoB) beschlossen, uns auch in diesem Jahr mit einem Umzugswagen zu beteiligen. Dabei haben wir mit Birgit Kempermann und dem Bürgerverein Neuenwege das große Glück, dass wir mit der Vorbereitung und Durchführung auf ideale Voraussetzungen treffen. Die Neuenweger haben einen entsprechenden Traktor und Anhänger, der aufgrund der im letzten Jahr gemachten Erfahrungen mit Dauerregen mit Dach nachgerüstet wurde.

Am Freitag vor dem Umzug fanden sich beim Vereinsheim in Neuenwege einige Bürgervereine ein und schmücken den Wagen. Birgit hatte bereits viel Eibengrün besorgt, weil die Eiche aufgrund der trockenen Witterung nicht mehr überwiegend grün war. Bei guter Stimmung gingen wir gemeinschaftlich an die Sache heran.

In gut drei Stunden hatten wir den Wagen vorbereitet und an dritter Stelle führten wir am Samstag bei idealem Wetter den Umzug mit Treckerfahrer Fred Kempermann quasi mit an. Ausgestattet mit vielen Kamellen warteten die Zuschauer und vor allem die Kinder eine gute Stunde vor Beginn an den Straßen. Es ist irgendwie ein erhebendes Gefühl, die vielen „Menschenmassen“ zu sehen, die sich so sehr an dem Umzug und dem Kamellenwurf erfreuen. Besonders groß war die Freude, wenn gehandicapten Kindern Bonbons zugeworfen wurden.

Unser Vorrat reichte genau bis zur Ehrentribüne, bei der wir vom Wagen abstiegen und uns auf die Tribüne setzen konnten. Es war sehr beeindruckend, wie viele Vereine und Gruppen sich tolle Gedanken gemacht hatten. Besonders die Sportvereine waren mit sehr großen Gruppen vertreten. Aber auch das Landhaus Etzhorn war mit einer Vielzahl von Brautpaaren vertreten, die in den letzten Monaten ihre Hochzeit im Landhaus gefeiert haben. Pächter und Geschäftsführer Fabian Bosse stellt einen riesigen Lastzug zur Verfügung und zeigte sich mit seinem Team auch beim Bonbonwurf sehr spendabel.

Nach dem traditionellen Eisbeinessen (Heike und ich haben erstmalig daran teilgenommen) in dem schön hergerichteten Saal, führten uns einige Schausteller über den Markt und erläuterten uns einige der Fahrgeschäfte. Übrigens, im Saal in der Weser-Ems-Halle (mit einem perfekten und freundlichen Service) dekorierten einige Werbeplakate aus vergangenen Jahren die Wände.

Auch wenn Heike und ich uns nach dem Essen von der Gruppe verabschiedet haben, war es wieder einmal eine beeindruckende Veranstaltung, bei der der Schaustellerverband und die Stadt Oldenburg sich von einer sehr großzügigen Seite zeigten.

Text: Gustav Backhuß-Büsing
Fotos: Heike Dexter

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin