Dienstag, 23. Mai 2023, 20:20 Uhr
Radtour

BV Etzhorn: Auf der Suche nach Schlangen Kreuzotter gesichtet

428
0
 
Artikel von

Radtour führte ins Loyermoor

Oldenburg Die Radtour-Organisatoren Hans-Gerd Lüken und Manfred Klöpper vom Bürgerverein Etzhorn hatten als erste Tour in diesem Jahr wieder eine tolle Tour vorbereitet. Wir fuhren auf ruhigen Radwegen ins Loyermoor.

Das Ziel war der Hof vom Ehepaar Martens. Viele Hektar gehörten früher zu ihrem landwirtschaftlichen Familienbetrieb. Im Ruhestand haben sich Helga und Willi Martens mit Herz und Seele dem Naturschutz verschrieben. Willi hat über viele Jahre weit über 20 ha des Loyermoores, auch die NABU-eigenen Flächen, gepflegt. Leider ist Willi 2020 verstorben, seitdem kümmert sich der NABU selbst um die Flächen.

Im Flyer „Heimischen Schlangen auf der Spur“ vom NABU Oldenburger Land heißt es, dass sich das Loyermoor als Hochmoorstandort durch Birken-Heiden-Vegetation auszeichnet. Ein idealer Lebensraum für heimische Reptilien.

Auf dem Martens-Hof wurden wir vom NABU-Mitarbeiter Bernd Ziesmer erwartet, der uns umfangreich berichtete, dass der NABU eine 4,6 ha große Moorfläche erworben hat, die durch die Anlage von Teichbiotopen und Schaffung kleiner Strukturen in der Landschaft für die hohen Ansprüche von Ringelnatter, Kreuzotter & Co. optimiert wurde.

Und tatsächlich: Zu unserer großen Freude erblickten wir bei der Wanderung eine sich sonnende Kreuzotter. Eine Giftschlange, die im Oldenburger Land heimisch ist. Ihr Gift, das sie zu Jagd einsetzt, macht sie zwar auch für uns Menschen im Prinzip gefährlich, aber in der Regel flieht die Kreuzotter, wenn wir Menschen erschütterungsreich durch die Landschaft gehen.

Nach dieser großen freudigen Überraschung in der herrlichen Landschaft genossen wir den von Heike Dexter vorbereiteten Kaffee/Tee und selbstgebackenem Kuchen. 

Vielen Dank an Hans-Gerd, Heike und Bernd Ziesmer für einen tollen naturkundlichen Nachmittag.

Die nächsten Radtouren des Bürgervereins führen am 21. Juni nach Leer (ausgebucht!), am 20. Juli zum Kaiser Butjatha, Moordorf, und am Sonntag, 20. August durch den Etzhorner Stadtteil.

Text: Gustav Backhuß-Büsing
Fotos: Heike Dexter

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin