Dienstag, 19. November 2019, 13:19 Uhr
Volkstrauertag

Gegen das Vergessen – Gedenken am Volkstrauertag

123
0
 
Artikel von

Oldenburg Der Schützenverein Etzhorn und der Bürgerverein Etzhorn veranstalten alljährlich in der Grundschule Etzhorn am Volkstrauertag eine Gedenkstunde. Der Schützenverein konnte als Rednerin die SPD-Landesabgeordnete Hanna Naber gewinnen.

Sehr eindrucksvoll erinnerte Hanna Naber an die Ursprünge und die heutige Bedeutung des Volkstrauertages. Das Gedenken der vielen Toten ist aktueller denn je, denn nach Ende des 2. Weltkrieges ist keinesfalls Frieden eingetreten, so Hanna Naber. Überall auf der Welt gibt es ständig Brandherde und Kriege, bei denen viele Menschen einen sinnlosen Tod erleiden. Auch erinnerte Hanna Naber an die vielen Toten und Ermordeten der Gewaltherrschaft des Dritten Reiches. Die Nazi-Zeit mit vielen Millionen Toten bezeichnet der AfD-Chef Alexander Gauland u.a. doch tatsächlich als „einen Vogelschiss in der Deutschen Geschichte“.

Nach der Ansprache wurden beim Ehrenmal vom Schützen- und Bürgerverein Kränze niedergelegt, eine Bläsergruppe spielte das Lied „Ich hatte einen Kameraden“.

Die verantwortlichen Organisatoren waren nachdenklich, dass die jüngere und mittlere Generation bei dieser Gedenkstunde nicht anwesend war, ist dieses Gedenken doch nach wie vor höchst aktuell.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin