Freitag, 25. Dezember 2020, 17:17 Uhr
Weihnachten 2020

BV Etzhorn baut Brücken

773
0
 
Artikel von

Weihnachten 2020

Oldenburg Wenn auch durch den erneuten Lockdown und die Kontaktbeschränkungen beim Bürgerverein Etzhorn seit November sämtliche Veranstaltungen abgesagt wurden, hält der rührige Verein auch in dieser Zeit Kontakt zu seinen Mitgliedern und den Etzhornern.

Die „Gedanken zum Advent“ waren eine schöne Idee, zu jedem Adventssonntag durch die Mitglieder christliche, lustige, nachdenkliche und wissenswerte Geschichten und Berichte zu schreiben und zu veröffentlichen. Unsere Pastorin Ines Heinke (Pfarrbezirk Etzhorn) war in jeder Ausgabe mit einem Impuls vertreten. Das älteste Mitglied Kurt Prezek schrieb eine Geschichte von 1939, da war Karl elf Jahre alt, aus seiner Heimat Bielitz/Schlesien, während unser Ehrenmitglied Kurt Sander Ende 1946 (auch Kurt war elf Jahre alt) um ein Weihnachtspaket aus den USA zitterte. 

Wissenswertes zum Adventskalender, zum Nikolaus sowie zu Weihnachtsbräuchen oder die Übersetzung des „himmlischen Hits Christmas Time“ von Bryan Adams (kanadischer Rocksänger) fehlten auch nicht.

Sabine Tewes schrieb Gedanken zu „Weihnachten wird dieses Jahr anders“, während auch traurige bzw. nachdenklich machende Erlebnisse zu lesen waren und Dankbarkeit ausgesprochen wurde. Jedem Adventsbrief war ein Keksrezept zu entnehmen.

Alle Adventsbriefe sind auf der Homepage www.bürgerverein-etzhorn.de auf unserer Internetseite zu lesen. Diese von Gerriet Broel mit sehr viel Liebe zum Detail gestalteten und gepflegten Seiten wurden in dieser Zeit besonders oft angeklickt.

Da der Bürgerverein Etzhorn die festgeplanten Termine mit dem Weihnachtsmann absagen mussten, hatten die Etzhorner zudem die schöne Idee, den Vereinskindern zum Nikolaussonntag eine kleine Überraschung an die Tür zu stellen. Oberengel Heike Dexter hatte nicht nur die Idee, nein, Planung und Durchführung mit Einkauf und Verteilung lag in ihren Händen.

Beide Aktionen fanden eine nicht erwartete positive Resonanz. Viele Reaktionen mit netten Dankesworten waren eine Art „Belohnung“ für die ehrenamtlichen Engagierten in Etzhorn. Und so konnte der Bürgerverein Etzhorn auch in dieser schwierigen zu seinen Mitgliedern eine besondere Brücke bauen und wieder einmal bestätigen: „Bürgerverein Etzhorn, der etwas andere Bürgerverein“.
 

Text: Gustav Backhuß-Büsing
Fotos: Heike Dexter und privat

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin